> Erfolgsgeschichten > Andrea (29) und Marco (31)

Niederösterreich

Andrea (29) und Marco (31)

Andrea (29, Personalverrechnerin) lernte mit Parship.at Marco (31, Beamter) kennen. Beide leben in Niederösterreich, sie hat uns geschrieben:

Erfolgspaar © privat

Ich war nur eine Woche bei Parship angemeldet, kam schon das erste Lächeln von Marco. Mir blieb nichts andres übrig, als auf das nette Lächeln zu antworten. Nach einigen Nachrichten trafen wir uns einen guten Monat später auf einem Feuerwehrfest. Die vielen Leute rund um uns waren nebensächlich. Wir haben uns die ganze Nacht so gut miteinander unterhalten, dass die Zeit wie im Flug verging. Meine Antwort auf die Frage einer Arbeitskollegin, wie das Treffen war: „So gut, um es so schnell wie möglich zu wiederholen“ … und so war es dann auch.

Eine Woche später, am 5.5.2013 verabredeten wir uns zu einem gemeinsamen Mittagessen. Nach dem Essen spazierten wir ein paar Stunden gemütlich durch die Altstadt von Krems. Es war ein herrlicher Frühlingstag. Ich fühlte mich von Anfang an so geborgen bei ihm, es war alles so vertraut als würden wir uns schon ewig kennen. Dieser Tag war der Beginn unserer Beziehung, denn wir verliebten uns Hals über Kopf ineinander. Seit diesem Tag schweben wir beide auf Wolke Sieben.

Es dauerte nicht lange, bis ich meine Sachen packte und bei ihm einzog. Es kommt uns beiden vor wie in einem Traum, der nicht aufhört. Wir wussten beide nicht, dass es möglich ist, eine so tiefe Liebe für jemanden empfinden zu können. Diese Gefühle sind unbeschreiblich. Viele Freunde und Bekannte haben uns bereits darauf angesprochen, dass es sehr schön ist, uns beide miteinander so glücklich zu sehen und dass man uns ansieht, dass wir füreinander bestimmt sind. Genauso fühlt es sich auch an. Bisher ist alles, was uns beide betrifft irgendwie kitschig, so unglaublich, wie in einem Märchen. Er ist mein Prinz, der mich aus dem Turm befreit und zu sich geholt hat.

Im Juni 2014 läuten die Hochzeitsglocken. Wir wissen beide, dass es, auch nach so kurzer Zeit, das Richtige ist. Die Ironie in der Geschichte liegt darin, dass er anfangs gemeint hat, dass nach einer missglückten Ehe eine Heirat nie mehr in Frage komme. Es dauerte aber nicht lange, warf er diese Meinung über den Haufen und schloss eine Heirat mit mir nicht mehr aus - nach dem Motto „sag niemals nie“. Ich machte Nägel mit Köpfen, verpackte zwei Ringe und machte ihm am Heiligen Abend einen Antrag. Die erste Reaktion, bevor er überhaupt „ja“ sagte, verriet bereits alles. Wir können unser Glück noch immer nicht fassen und wünschen jedem einzelnen, eine so grenzenlose Liebe erfahren zu können!

Weitere Erfolgsgeschichten aus Niederösterreich:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)