> Erfolgsgeschichten > Stefan (64) und Uschi (54)

Niederösterreich

Ein fernes Heraufdämmern von etwas bisher Unbekanntem

Stefan (64, Pensionist) lernte über Parship.at Uschi (54, Geschäftsfrau) kennen. Obwohl Uschi zunächst etwas skeptisch war - Stefan war nur fünf Zentimeter größer als sie und ähnelte in seiner Erzählweise einem Reporter - fanden die beiden zueinander. Beide wissen, dass ihre Liebesgeschichte nie zu Ende gehen wird.

Stefan und Uschi © privat

„Nachdem ich mit meiner Frau 42 Jahre eine gute Ehe geführt habe und wir drei Kinder großgezogen hatten, musste ich sie, nach langer schwerer Krankheit, am Ende derer sie in meinen Armen friedlich gestorben ist, begraben. Ich habe das lange nicht begriffen und bin wie betäubt durchs Leben gegangen. Freunde hatten mich aufgefangen und mir schließlich Parship empfohlen. Meine Skepsis musste ich erst überwinden und es schien mir nicht richtig und stimmig zu sein, doch ich fühlte mich für ein Leben in Einsamkeit noch nicht bereit und wollte dieses riesige Loch in meinem Herzen, wenigstens teilweise, versuchen zu schließen. Ich habe mich auch erst nach langem Zögern und mit etlichen Anläufen zur Anmeldung entschlossen und hatte fast das Gefühl meiner verstorbenen Frau untreu zu werden. Nach einiger Zeit begriff ich die Mechaniken dieser Plattform und ich wagte mich langsam und unsicher an die erste Begegnung, die nach längerem Schriftverkehr zustande kam. Dieser folgten weitere und ich fand Gefallen an der Sache. Es gelang mir ziemlich leicht Dates zu vereinbaren und langsam, aber sicher steigerte ich die Frequenz. Ich legte mir Excel-Listen mit Namen, Adressen, Begegnungen und anderen Hinweisen an und hatte mitunter große Mühe alles richtig zuzuordnen und nichts zu vertauschen. Dadurch lernte ich sehr viel über Menschen, Schicksale, Beziehungen, Hoffnungen und Charaktere kennen. Diese Zeit war für mich extrem spannend, bestätigend und inspirierend, allerdings auch nervenaufreibend und zeitaufwändig. Dabei hoffte ich inständig, dass die Eine irgendwann dabei ist, ja ich wusste es irgendwie und würde weitermachen bis sich der Erfolg einstellt.

Auch meine Uschi war nur eine von mehreren Frauen, die ich gleichzeitig ‘abarbeitete‘ und mir in keinster Weise auffiel. Nach ein paarmal Hin-und Herschreiben trafen wir uns im Café Leopold beim Museumsquartier. Vor unserem ersten Treffen gestand sie mir ihre große Angst und Nervosität. Es war, wie sie freimütig schilderte, ihr erstes Date seit gut 30 Jahren. Diese Ehrlichkeit, unprätentiöse Direktheit und Offenheit hat eine Saite in mir zum Klingen gebracht und sie ein wenig aus der Masse der anderen Frauen hervorgehoben. Auch sie hat ihren Mann durch eine lange schwere Krankheit verloren und ist nach geraumer Zeit von ihren Kindern aufgefordert worden sich wieder dem Leben zuzuwenden und hat sich ebenfalls bei Parship angemeldet. Ja und was soll ich sagen, ich war ihr allererster Kontakt. Sie kann das bis heute noch nicht ganz verstehen und schüttelt darüber öfter ungläubig und lachend den Kopf. Sie hat immer schon einen Hang zu größeren Männern gehabt und da ich sie ‘nur‘ um fünf Zentimeter überrage, hat sie nach dem ersten Treffen zu ihrer Freundin gemeint, dass das wahrscheinlich nichts wird. Ich konnte sie auch nicht wirklich von mir überzeugen, weil ich doch schon zu routiniert und selbstsicher meine Lebensgeschichte aufgrund der vielen Wiederholungen erzählt habe und fast wie ein Reporter rüberkam. Trotzdem gab es ein zweites Treffen, bei dem ihre Zweifel in den Hintergrund getreten sind und bei dem ich ein fernes Heraufdämmern von etwas bisher Unbekannten fühlte.

Ich habe danach noch die restlichen Anbahnungen abgehandelt und zum Schluss auch abgesagt. Unser drittes Treffen, bei Uschi im Haus, bei dem ich über Nacht blieb, war dann der große Durchbruch zu etwas, das wir beide noch nicht ganz begreifen können. Ich verstehe mein Glück selbst jetzt noch nicht und habe beim Schreiben dieser Zeilen Tränen in den Augen. Ich weiß zwar noch immer nicht, was Liebe eigentlich ist und werde es wohl niemals wissen können, aber ich kann beschreiben, wie es sich anfühlt und was sie aus Menschen machen kann. Sie kann ein Gefühl der Zeitlosigkeit erzeugen und auch die Zeit rasend beschleunigen, wenn wir zusammen sind. Sie kann die Zeit förmlich einfrieren, wenn wir getrennt sind, was wegen ihrer Berufstätigkeit leider noch ein paar Jahre andauern wird. Sie kann einen Gleichklang im Denken, Handeln und Fühlen erzeugen, der manchmal verwunderlich ist. Sie macht, dass man selbst die Fehler des Anderen liebt und schätzt und sie gibt uns ein Gefühl des völligen Vertrauen und des freiwilligen Auslieferns ohne Bedenken und Vorsicht.

Uschi ist in gewisser Weise wie ein glatter wellenloser See, in dem ich mich spiegle und in dem sie mir alle meine Fehler zurückwirft. Ich kann von ihr lernen und mich durch sie weiterentwickeln. Wir planen unsere gemeinsame Zukunft und wollen den Rest unseres Lebens zusammen verbringen. Wir lachen öfter über die Umstände unseres Zusammentreffens und Uschi hat auf Parship nie mehr eine Aktivität gesetzt und ich natürlich auch nicht. Sie will allerdings über meinen bisherigen Weg auf dieser Plattform nichts wissen und ich akzeptiere das auch. Ich denke im umgekehrten Fall wäre ich ziemlich eifersüchtig auf die Vergangenheit, so unlogisch das auch ist. Wir verbringen so viel Zeit wie möglich miteinander, lassen uns kaum los und berühren uns auf Schritt und Tritt. Die getrennte Zeit wird mit dem Smartphone notdürftig überbrückt. Das ist meine Liebesgeschichte und sie ist noch nicht zu Ende und soll es auch niemals sein und wird erst mit unserem Tod aufhören, aber nicht einmal darüber bin ich mir sicher."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Niederösterreich:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)