> Erfolgsgeschichten > Ann-Kathrin (45) und Peter (38)

Niederösterreich

Ann-Kathrin (45) und Peter (38)

Ann-Kathrin (45, Astrologin und Marketingberaterin) aus Mödling in Niederösterreich fand mit Parship.at Peter (38, Facharzt) aus Wien. Sie hat ihre Geschichte für uns aufgeschrieben (Namen geändert):

Erfolgspaar

"Peter und ich lernten uns im Parship Ende Mai 2007 kennen. Seine unkonventionelle Art zu schreiben sprach mich sofort an - insbesondere aber suchte ich jemanden, der so wie ich auch ein kleines Kind hat und somit die Sorgen und den Einsatz rund um Kinder besser verstehen kann als ein kinderloser Single. Ich war Diejenige, die ihn zuerst angeschrieben hatte. Ich habe auch ganz explizit nach einem Akademiker - so wie ich es bin - Ausschau gehalten, denn in der Vergangenheit hatte ich mich mehrmals in Männer verschaut, die mir von der Bildung und dem geistigen Niveau nicht ganz ebenbürtig waren. Parship bietet hier hervorragende Möglichkeiten einer Vorauswahl. Als alleinerziehende Witwe mit Kleinkind habe ich kaum eine andere Möglichkeit, rasch und unkompliziert eine gute Auswahl an potenziellen Partnern zu erhalten.

Ich stand damals vor meinem 1. wichtigen Fachvortrag und hatte eigentlich null Zeit fürs Flirten. Zugleich versuchte ich über Rund-um-die-Uhr-Arbeiten meine letzte Trennung zu vergessen. Aber Peter war sehr hartnäckig, Vertröstungsversuche für ein 1. Date 3 Wochen später - nach meinem besagten Vortrag - ließ er nicht gelten. Und so fuhr er mir kurzerhand nach Retz (von Wien über 1 Stunde Fahrzeit!) nach, wo ich ein schon lange geplantes Wochenende mit einer Freundin zu den Retzer Weintagen verbringen wollte. Das hat mich beeindruckt. Ich ließ meine Tochter auf eine Stunde bei meiner Freundin und traf mich mit ihm am Hauptplatz von Retz in einem Straßen-Cafe.

Ich hatte ihn mir optisch etwas anders vorgestellt, aber die Stimmung war schnell ziemlich elektrisch. Ich dachte mir, wenn dann soll er gleich die ganze Ladung abbekommen, 2 Tage mich im Doppelpack mit meiner kleinen dominanten Tochter. Peter zeigte sich als wahrer Eroberer - er folgte spontan meiner Einladung, uns auch zum Weinfest zu begleiten, und quartierte sich gleich über Nacht in derselben Pension ein, wo ich mit meiner Tochter gebucht hatte. Und tatsächlich war das Zimmer neben uns frei. Der Abend gestaltete sich völlig ungezwungen, als wären wir längst ein Paar. Die halbe Nacht in unserer Herberge bombardierte mich Peter vom Zimmer nebenan mit unzähligen SMS, blieb auch noch zum Frühstück und Mittagessen mit meiner Freundin. Mir gefallen Männer, die sich noch um Frauen - wie in alten Zeiten - bemühen.

Es folgten Wochen des heftigen Zusammen-Streitens zweier Menschen, die in den meisten Punkten völlig unterschiedlich ticken, eine Hochschaubahn der Gefühle und ein echtes Zusammen-Raufen auch zweier ziemlich ungleicher Nähe-Distanz-Vorstellungen. Auch die Einbindung meiner Tochter war kein Leichtes. Wir diskutieren viel, lernen allmählich, den anderen in seiner Andersartigkeit nicht nur zu verstehen, sondern auch zu akzeptieren, und lernen insgesamt unglaublich voneinander gerade durch unsere Verschiedenheit. Schon öfters haben wir beide nach einer Auseinandersetzung den anderen wutentbrannt durch Himmel und Hölle geschickt, aber trotz allem halten wir letztlich zusammen wie Pech und Schwefel, und wir wissen beide, dass wir uns aufeinander verlassen können.

Wir wissen, dass es in unserer Beziehung immer heftig zugehen wird. Unsere Partnerschaft wird kein langer ruhiger Fluss voller Harmonie - eher ein Flächenbrand unserer Leidenschaften. Ich genieße es aber, meinen Gefühlen immer Ausdruck verleihen zu dürfen. Ich darf schreien, toben, weinen, lachen, meine Liebe verbalisieren. Das ist nicht selbstverständlich. Wir haben beide sofort unsere Partnersuche im Internet beendet, und obwohl wir beide beim jeweils anderen Geschlecht ziemlich hoch im Kurs stehen, bekennen wir uns in Treue zueinander ohne Wenn und Aber - gegenüber unseren Familien und Freunden, vom ersten Tag an. Wir wissen um die Liebe des anderen, und das gibt eine tiefe Geborgenheit."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Niederösterreich:

Liebesgeschichten

Anna-Maria (52) und Mike (50)

Zuerst fielen zwei Verabredungen ins Wasser

mehr
Liebesgeschichten

Sebastian (25) und Sabrina (24)

Zwischen Österreich und Norddeutschland

mehr

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)