> Erfolgsgeschichten > Andreas (48) und Angela (49)

Salzburg

Es war einfach herrlich

Andreas (48, Beamter) lernte über Parship.at Angela (49, Pädagogin) kennen. Obwohl Angela zunächst nicht ganz leicht zu erobern war, wendete sich für Andreas alles zum Guten. Spätestens bei ihrer gemeinsamen Wanderung zu einer Almhütte, schmolz das Eis (Namen geändert):

Eisleute © Shutterstock.com

„ Einige Monate nach dem Ende meiner letzten Beziehung meldete ich mich bei Parship an, da ich im ‘normalen‘ Alltagsleben nur wenig Gelegenheiten habe, andere etwa gleich alte Frauen, die auch einen Partner suchen, kennen zu lernen. Ich hatte bereits einige Damen getroffen, aber immer hatte es teils aus Gründen, die auf meiner oder auf ihrer Seite lagen, nicht richtig gefunkt. Ende September des vergangenen Jahres (2015) übermittelte ich ein Lächeln mit einigen Fragen über Hobbys im Herbst an eine Dame, deren Profil mir recht sympathisch erschien. Sie antwortete auch bald und teilte mir mit, dass sie gerade dabei sei, einen Mann näher kennenzulernen und wünschte mir viel Glück. Trotz dieser Mitteilung antwortete ich ihr wieder und es kam zu einem fast täglichen E-Mail-Dialog über gut vier Wochen. Anfang November 2015 vereinbarten wir dann ein Treffen in Leoben. Wir trafen uns am Hauptplatz dieser schönen steirischen Stadt und ich konnte meine Nervosität sicher nicht leicht verbergen. Mein erster Gedanke war: ‘Eh lieb!‘ Nach einigen Gesprächsminuten fiel ihr bereits auf, dass ich mir gewisse Datumsangaben und Zahlen relativ leicht merke, weshalb ich ihr gleich mein Erstaunen über ihre Fähigkeit zu dieser schnellen Feststellung zum Ausdruck brachte. Wir gingen dann eine Runde spazieren und kehrten anschließend in ein Kaffeehaus ein. Dort vergingen die Stunden wie im Flug. Insgesamt dauerte unser erstes Date ganze acht Stunden. Ich empfand es als sehr angenehm. Am nächsten Tag teilte mir Angela dann über Parship mit, dass auch sie unser Treffen als sehr angenehm empfunden hatte. Es verging die darauffolgende Woche mit dem Austausch einiger E-Mails und SMS und eines Telefonates.

Am darauffolgenden Sonntag schrieb mir Angela, dass sich der Mann, den sie bereits im April über Parship kennengelernt hatte, nun wieder bei ihr mit dem Wunsch, sich unbedingt mit ihr treffen zu wollen, gemeldet hatte. Sie mochte ihm nochmals eine Chance geben. Trotz unserer kurzen Bekanntschaft war ich wegen dieser Nachricht eigentlich recht traurig und teilte ihr über E-Mail mit, dass ich diesen Umstand wirklich gefühlsmäßig als sehr schade empfinde, da ihre Art und ihr Wesen einfach sympathisch und lieb auf mich wirken. Nach einigen Tagen durfte ich mich aber auf ein sehr liebes SMS von Angela freuen, auf das wir etwa eine Stunde telefonierten. Wir vereinbarten für das kommende Wochenende wieder ein Treffen mit Restaurantbesuch, das auch insgesamt etwa acht Stunden dauerte.

Unser drittes Treffen gestalteten wir als Wanderung in der Umgebung ihres Heimatortes. Ich wurde anschließend auch herzlich in ihrer gemütlichen Wohnung bewirtet. Ein Wochenende darauf – es war bereits das erste Dezemberwochenende - freute ich mich, dass Angela nun mich in meinem Heimatort besuchte und bei mir auch über Nacht blieb. Bei traumhaftem Dezembersonnenschein wanderten wir zu einer Almhütte hinauf und unterhielten uns dort gute zwei Stunden in der Sonne sitzend – es war einfach herrlich. Während des nächsten Wochenendes verbrachte ich eine Nacht bei Angela.

In den Weihnachtsferien waren wir auch mehrere Tage zusammen und machten einige Wanderungen mit nicht unschwierigen Bachüberquerungen. Aufgrund der Selbstständigkeit unserer insgesamt drei erwachsenen Kinder, bleibt uns mehr Zeit zur Beziehungspflege, wobei die 130km Entfernung unserer Wohnorte gemeinsame Aktivitäten auf das Wochenende beschränken. Für Februar wurde bereits ein Thermenwochenende und für März ein Wochenende an der Adria gebucht.

Ich empfinde die freilich noch junge Beziehung zu Angela als echte Bereicherung, da ich denke, dass die Chemie zwischen uns einfach passt und wir beide das Gefühl haben, uns schon viel länger zu kennen - schön. Ich freue mich auf die zukünftige spannende und harmonische Zeit mit meinem geliebten Schatz."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Salzburg:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)