> Erfolgsgeschichten > Miriam (48) und Oskar (49)

Steiermark

Miriam (48) und Oskar (49)

Miriam (48, Massage- und ganzheitliche Kunsttherapeutin) aus Graz lernte Oskar (49, Lebens- und Sozialberater) aus der Umgebung von Granz mit Parship.at kennen. Uns erzählt sie ihre Geschichte vom ersten Kennenlernen bis zu den Zukunftsplänen (Namen geändert):

privat

„Ich bin seit zehn Jahren Witwe, hatte nach dem Tod meines Mannes zwei unglückliche Beziehungen hinter mir und war seit zwei Jahren alleine und auch sehr glücklich gewesen. Immer wieder haben meine lieben und besorgten Freundinnen gemeint, ich solle mich doch nach einem Mann umschauen. Nun, dann dachte ich bei mir, o.k., ich bin soweit und ich setze ein Zeichen, dass ich wieder für eine Partnerschaft bereit bin. Deswegen meldete ich mich bei Parship an - auch, weil es mir als sehr gut und seriös empfohlen wurde.

Als ich dann sah, dass es über 600 Partnervorschläge gibt, dachte ich mir, wie soll denn das bitteschön funktionieren? Wie sollte ich da auswählen, auf wen ich mich näher einlassen sollte, mit wem ich mich treffen soll, wie kann ich nur erkennen, ob es der ‚Richtige‘ ist und so weiter? Ich kenne mich so gut und ich weiß, ich muss einen Mann kennen lernen, damit ich entscheiden kann, ob daraus etwas werden kann oder nicht. Außerdem bin ich 48 Jahre jung und in diesem Alter und nach meinen Beziehungserfahrungen gehe ich keine lahmen Kompromisse mehr ein.

Naja, das war so eine Geschichte, und ich hatte ehrlich geschrieben große Zweifel, dass es ausgerechnet auf diesem Weg funktionieren könnte. Deswegen schaute ich auch nur mehr ab und zu auf die Parship-Seite und hin und wieder schrieb ich da oder dort hin, eher deswegen, weil ich mir dachte, jetzt hast du schon bezahlt dafür, dann mach doch wenigstens irgendwas damit. Manchmal schrieb ich einfach nur aus Spass einen Kommentar auf die ‚was mich gerade bewegt‘-Geschichten, ohne mir das Profil auch nur anzusehen.

Und da hatte jemand unter dieser Rubrik geschrieben, dass er gerne am Kamin sitzt, wenn‘s draußen kalt ist oder so ähnlich – und ich gab dazu einen Kommentar ab, indem ich schrieb, dass ich das auch sehr gerne mag, aber ich würde lieber vor dem Kamin als am Kamin sitzen, weil es mir am Kamin zu heiß wäre. Nun, dann hat dieser Herr zurückgeschrieben, und dann ging es ein bisschen hin und her – sein Profil hatte ich mir kein einziges Mal angesehen. Dann war ich über Silvester in Italien und kam Anfang Jänner wieder zurück. Ich habe nur gesehen, dass einige Mails von Parship eingegangen waren, hatte aber kein Interesse, da nachzuschauen, wer sich da gemeldet hat.

Nach ein paar Tagen hatte ich Besuch von einer Freundin, und sie ist auch solo. Da beschlossen wir nachzuschauen, was sich auf Parship tut – und da hatte doch dieser Kamin –Herr zwei Mal sehr lieb an mich geschrieben. Ich schaute mir mit meiner Freundin sein Profil an und siehe da, er sah sehr nett aus. Ich schrieb ihm und am Abend haben wir dann telefoniert (eineinhalb Stunden lang). Schon beim Gespräch war es so, dass ich mir dachte, mit ihm könnte ich mich noch viel länger unterhalten. Nach drei Tagen haben wir uns das erste Mal getroffen. Zu Beginn hatte ich noch so etwas wie Beziehungsängste, aber Oskar sagte mir immer wieder, ich soll mir ruhig Zeit lassen, er wartet auf mich. Er hat mir gesagt, dass er es von dem Augenblick, wo er mein Foto gesehen hat, gewusst hat, dass ich die Richtige für ihn bin.

Und heute, fünf Monate später, hat sich daraus eine wirklich sehr schöne und liebevolle Beziehung mit außergewöhnlich vielen gemeinsamen Interessen entwickelt und wir sind sehr glücklich miteinander. Er wohnt schon fast bei mir und wir unternehmen sehr viel mitsammen. Wir werden auch beruflich zusammen arbeiten, da wir beide ähnliche Ausbildungen haben und gerade eine gemeinsame zusätzliche Ausbildung für Coach und Trainer machen. Und was das Schönste ist, er ist ein wunderbarer und verständnisvoller väterlicher Freund für meine drei Kinder, die ja sehr früh ihren Vater verloren hatten.

Ich möchte mit diesem Bericht auch anderen Singles Mut machen, sich auf dieses Abenteuer einzulassen, ohne nachzudenken, wie das funktionieren kann - es funktioniert nicht, denn wenn´s sein darf, dann kommt der richtige Partner ins Leben. Mit lieben und dankbaren Grüßen, Miriam und Oskar“

Weitere Erfolgsgeschichten aus der Steiermark:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)