> Erfolgsgeschichten > Carina (24) und Andreas (24)

Steiermark

Ich ließ mir etwas ganz Besonderes einfallen, um ihn aus der Reserve zu locken

Carina (24, Projektleiterin) und Andreas (24, Supplier Quality Auditor) haben sich über Parship.at gefunden. Obwohl Andreas anfangs schüchten war, merkte Carina gleich, dass sie perfekt zueinander passten. Beim ersten Thermenbesuch nahm Carina das Ruder in die Hand und das Eis war gebrochen.

Carina und Andreas © Privat

„Wir beide haben uns in der Hoffnung, jemand interessanten zu finden und neue Bekanntschaften zu schließen, bei Parship angemeldet. Dass daraus so schnell eine Beziehung entstehen kann, hätten wir uns allerdings nie gedacht. Andreas war schon fünf Monate dabei, als er mir das erste Mal geschrieben hat. Ich war gerade einmal zwei Wochen angemeldet. Die ersten Nachrichten von Andreas waren etwas zögerlich, wurden aber dennoch von Mal zu Mal direkter. Am Anfang war es für mich eher 'mal schauen' und nichts Konkretes. Ich habe mich dann aber mit der Zeit immer mehr auf seine Nachrichten gefreut. Für Andreas war es von Anfang an klar, dass er mich näher kennen lernen wollte, da ihm mein Profil und meine Antworten sehr gefallen haben. Aus diesem Grund sind die ersten Nachrichten auch von ihm gekommen.

Andreas hat mich des Öfteren gefragt, ob ich mich mit ihm treffen möchte, aber ich war am Anfang zu schüchtern und habe immer wieder die Arbeit vorgeschoben. Als ich mich dann endlich überwunden hatte, wurde Andreas leider krank und so hat sich unser Treffen wieder verschoben. Der Kontakt wurde immer intensiver und nach über einem Monat fragte mich Andreas erneut, ob ich mich mit ihm treffen möchte. Da 100 km zwischen uns liegen, haben wir uns auf einen Treffpunkt in der Mitte (Graz) geeinigt.

Gleich nach Weihnachten trafen wir uns in Graz zu einem schönen Essen und einem Spaziergang am Schlossberg, den ich mit Stöckelschuhen und Andreas noch nicht ganz gesund bezwungen haben. Anschließend haben wir uns noch in einem Irish Pub einen Abschlussdrink gegönnt. Während dem gesamten Date ist die Zeit so schnell vergangen, dass wir nicht mal bemerkt haben, wie spät es schon war. Wir verabschiedeten uns, in der Hoffnung uns bald wiederzusehen. Ich hoffte bald nach unserem Date eine Nachricht von Andreas zu bekommen, aber er ließ mich bis zum nächsten Tag warten.

Beim zweiten Date war ich dann an der Reihe die Location auszusuchen. Ich ließ mir was ganz besonderes einfallen, um ihn mal ein bisschen aus der Reserve zu locken. Eislaufen musste ihn ein wenig aus seiner Schüchternheit rausholen und die romantische Seite wachrütteln. Andreas machte mir jedoch einen Strich durch die Rechnung und blieb schüchtern und traute sich nicht, mir näher zu kommen. Trotzdem war dieser Nachmittag wieder sehr schön und die Zeit verging wie im Flug.

Das dritte Date durfte Andreas wieder organisieren. Dieses Mal nutzte er die Chance und lud mich zu einem romantischen Tag in der Therme ein. Wir haben uns sehr gut verstanden und wieder viel Spaß miteinander gehabt, aber dennoch hat sich Andreas nicht getraut, den ersten Schritt zu wagen. Nach einem Besuch in der Sauna gingen wir am Abend in das romantisch beleuchtete Außenbecken. Hier übernahm ich das Ruder und machte den ersten Schritt.

Nach weiteren Dates war auch mich klar, dass wir zusammen gehören und so wurde der 11. Jänner unser Jahrestag. Seit diesem Tag sind wir so oft es geht zusammen, um uns noch näher kennen zu lernen und haben auch schon viel miteinander erlebt. Vielen Dank, dass wir die Möglichkeit hatten, einen Partner zu finden, der die perfekte Ergänzung zu uns ist."

Weitere Erfolgsgeschichten aus der Steiermark:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)