> Erfolgsgeschichten > Daniel (40) und Katja (36)

Steiermark

Daniel (40) und Katja (36)

Daniel (40, HTL-Lehrer) fand mit Parship.at Katja (36, Sozialpädagogin), die wie er in der Steiermark lebt. Er hat uns geschrieben (Namen geändert):

Erfolgspaar

"Im April 2007 meldete ich mich bei Parship an. Nach einigen nicht erfolgreichen, mehr oder weniger langen Beziehungen fand ich, dass es in meinem fortgeschrittenen Alter an der Zeit wäre, wirklich jemanden mit 'ernsten Absichten' zu finden. Nachdem Parship mir bereits von verschiedenen Seiten als 'erfolgreiches' Medium in Sachen 'Beziehungsfindung' empfohlen wurde, wurde ich Mitglied und gönnte mir gleich einen 6-Monatsvertrag, weil ich wusste, dass das Glück doch seine Zeit braucht.

Zuerst war ich schon sehr von meiner Persönlichkeitsbeschreibung beeindruckt, die mittels des Parship-Tests erstellt wurde. Unglaublich, aber ich hab mich sehr gut beschrieben gefunden. Fast zu gut, weil meine positiven, aber auch meine eher 'intensiven' Eigenschaften sehr gut aus dem Testergebnis herauskamen. Aber mit dieser Persönlichkeitsbeschreibung dachte ich auch, aus diesen zahlreichen Damen eine liebreizende zu finden, die es mit mir versuchen möchte.

Und wirklich, Parship lieferte mir schon einige mögliche Partnervorschläge mit über 80% Matching-Punkten. Nicht schlecht, dachte ich und schrieb auch gleich den Damen, die mir aufgrund der Persönlichkeitsbeschreibung am sympathischsten erschienen, eine erste Anfrage. Und was soll ich Euch sagen - ich bekam gar nicht so wenige Antworten. Natürlich waren auch einige Absagen dabei, und von einigen bekam ich auch gar keine Rückmeldung. Aber damit hab ich ja auch gerechnet.

Nun ja - aber trotz einiger Treffen war noch nicht die Richtige dabei. Ich spürte nicht das GROSSE 'WAU', wenn ich den Damen gegenüber stand. So ging es einige Wochen, dann war in meinem Postfach eine sehr interessante, aber auch ungewöhnliche Nachricht von ...? Nun, könnt Ihr's erraten? - Ja, von ihr!

Wie alles anfing? Ich hatte ihre Persönlichkeitsbeschreibung als 'höchst interessant' im Auge und ihr deswegen eine Kontaktanfrage geschrieben. Nicht nur, dass sie Klettern und Schitouren als Hobby angegeben hatte, auch ihre Ansichten über sich selbst sprachen mich einfach an. Und der Vergleich unserer 'Persönlichkeiten' im Parship-Test war wirklich toll, so dass ich schon gespannt auf Antwort gewartet hatte. Und wie es oft so ist - sie ließ mich schon am Anfang ein bisserl zappeln.

Aber dann doch endlich ihre Antwort an einem Wochenende. Wie gesagt ein bisserl ungewöhnlich. Und eigentlich waren es sogar 2 Nachrichten. Die erste war ausführlich, wie dringend es sei, dass ich sofort zurückschrieb, weil sie nur an diesem Tag kostenlos Testzugang zu Parship hätte. Pech, dachte ich mir, da die Nachricht vom Freitag war, und jetzt war's Montag. Keine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer war in der Nachricht enthalten. Aber - es gab da noch eine zweite Nachricht, ebenfalls von ihr. Und diese war kurz vor Mitternacht abgesendet mit ihrer Telefonnummer. Das machte mich doch sehr neugierig, und ihre spontane Art entsprach sehr meiner eigenen. Also rief ich an und - tja, leider nur die Mailbox. Also was soll's, ich sprach eine Nachricht auf ihre Mailbox.

Und das ging dann, wie's im Zeitalter der Handys so ist 1-, 2-mal hin und her. Aber schließlich erreichten wir uns doch. Nach dem ersten Abtasten der Stimme, der Stimmung, des gemeinsamen Humors, der Art, miteinander zu reden, entspannten wir uns beide zusehends. Und es war nicht unser letztes Telefonat, wie Ihr euch vorstellen könnt. In dieser Woche hatten wir jeden Tag stundenlange Telefongespräche über 'Gott und die Welt'. Aber diese Gespräche haben uns sehr stark verbunden. Ich legte mir sogar einen Skype-Account mit passender Web-Cam zu, und so hatten wir sozusagen unser erstes Cybertreffen via Web-Cam. Ich sollte vielleicht erwähnen, dass wir nicht in derselben Stadt leben, noch nicht.

Und dann war doch endlich der Moment, wo wir uns entschieden, uns live zu sehen. Und obwohl wir uns schon über Skype gesehen hatten, ist live doch live. Man trifft sich an einem neutralen Ort auf einen Kaffee, um danach entscheiden zu können, sich nach diesem einen Getränk zu verabschieden oder noch ein weiteres zu trinken. Wir entschieden uns, keine weitere Tasse zu trinken, aber dafür einen Spaziergang zu machen. Na, und da hat sich der erste Eindruck einfach verstärkt. Ich hatte schon bald das Gefühl, mächtig verliebt zu sein, und wir flirteten unheimlich viel. Ich fühlte mich - trotz meines Alters, nun so alt auch wieder nicht - ... aber ich hatte das herrliche Gefühl, so richtig verliebt zu sein.

Dann gab es doch so seine Höhen und Tiefen, die wir aber die eine wie die andere meisterten, indem wir wieder auf unsere anfängliche Art vertraute Gespräche führten, die uns immer wieder näher zueinander brachten. Und heute kann ich stolz sagen, dass ich sie von ganzem Herzen liebe und mich am wohlsten fühle, wenn sie ganz nah bei mir ist. Ich habe Parship vielen meiner Single-Freunde weiterempfohlen und hoffe, dass damit noch viele Partner einander finden."

Weitere Erfolgsgeschichten aus der Steiermark:

Liebesgeschichten

Kathrin (58) und Gerald (53)

Silvester mit einem Feuerwerk der Gefühle

mehr
Liebesgeschichten

Erika (46) und Andreas (40)

Er wollte sich trotzdem mit mir treffen

mehr

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)