> Erfolgsgeschichten > Franziska (51) und Stephan (48)

Tirol

Der lang ersehnte Anruf

Franziska (51, selbstständig) lernte Stephan (51, selbstständig) über Parship.at kennen. Zu Beginn waren es Stephans Gute Morgen und Gute Nacht Nachrichten, die Franziska zum Schmunzeln brachten. Mittlerweile führen die beiden eine wunderschöne Beziehung, die sie nicht mehr missen wollen.

Apfelherzen © Shutterstock

„Vor einem Jahr ist mein Freund verstorben, weshalb ich vorerst nicht an einer festen Beziehung interessiert war. Ich wollte einfach nette Männer mit gemeinsamen Interessen kennenlernen. Ich erhielt daraufhin einige Zuschriften, traf mich aber mit niemandem. Ich war mir dann doch zu unsicher, ob ich das Vergangene bereits verarbeitet hatte. Nach ca. einem Monat las ich meine Post nur noch selten…bis mir ein Mann in meiner unmittelbaren Nähe aufgefallen ist. Er hat so ganz anders als andere Mitglieder geschrieben und wirkte ebenso nicht sonderlich interessiert. ‘Das ist ja schon mal positiv‘, dachte ich. ‘Er lebt ganz in der Nähe, da kann ich mich ja einmal treffen. Wenn er nicht auf meiner Wellenlänge ist, war es auf alle Fälle keine Weltreise.‘

Stephan hat mir mitgeteilt, dass er noch nicht lange bei Parhip sei. Wir haben gleich unsere Telefonnummern ausgetauscht und uns per Chat unterhalten. In der Früh war es der Gute-Morgen-Gruß und am Abend der Gute-Nacht-Wunsch, der mich am Anfang zum Schmunzeln brachte. Nach einiger Zeit war ich das so gewöhnt, dass ich in der Früh schon auf die SMS gewartet habe. Leider wurde das immer seltener und ich war irgendwie verunsichert und hab mir gedacht - den muss ich jetzt doch kennenlernen! Stephan machte mir dann den Vorschlag, ihn in einem Cafe zu treffen. Ich sagte dann natürlich sofort zu. Das hat sich wiederum um zwei Wochen verschoben, weil er recht viel Stress im Beruf hatte.

Eines Tages kam dann doch noch der mittlerweile schon ersehnte Anruf und ich stimmte sofort zu. Der Treffpunkt war meines Erachtens sehr ungünstig, aber das war mir egal. Um 17 Uhr war unser Treffen angesagt. Ich war auch 10 Minuten früher da - für mich absolut ungewöhnlich. Ich bin normalerweise immer fünf Minuten zu spät! Und es war jetzt 5 Minuten nach 17 Uhr. Ich dachte, dass ich versetzt werde.

Ich war schon am Gehen, da sah ich ihn. Er grinste mich an und meinte, dass er noch was zu erledigen gehabt hätte und entschuldigte sich bei mir. Ich dachte mir sofort, dass das ein sportlicher Mann ist, der genau weiß was wer will. Er wirkte selbstsicher und charmant. Mein erster Eindruck hat sich in weiteren Gesprächen bestätigt: dass er ein berg- und naturbegeisterter Mann ist, sehr gerne Sport betreibt und gesunde Küche liebt. Bei der Verabschiedung hat Stephan gemeint, dass wir uns wieder sehen sollten.

Am nächsten Morgen war ich schon vor meinen Handy wach und hab auf die Guten-Morgen- Wünsche von Stephan gewartet. In der nächsten Zeit haben wir uns dann doch auf nette lange Spaziergänge getroffen und lange Gespräche geführt und mit der Zeit hatte ich das Gefühl, dass wir uns schon ewig kennen. So hat sich eine schöne Liebesbeziehung entwickelt, die ich nicht mehr missen möchte."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Tirol:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)