> Erfolgsgeschichten > Johannes (59) und Anna (54)

Wien

Qualität statt Quantität

Johannes (59, Angestellter) aus Tirol und Anna (54, Diplomierte Krankenschwester) aus Wien merkten sofort, dass sie viele Hobbys miteinander teilen. Neben ihrer Leidenschaft für Handarbeit und Motorräder, versüßen sie sich den Alltag mit Wandern in Tirol und Museumsbesuchen in Wien (Namen geändert):

Telefon © Shutterstock

„Nachdem ich auf Parship über die Fernsehwerbung aufmerksam wurde, meldete ich mich auf der Plattform an. Meine Erfahrung war durchwegs positiv: Schon beim ersten Mailverkehr merkte ich, ob es Sinn macht weiterhin in Kontakt zu bleiben oder nicht. Johannes gut erstelltes Profil war sehr interessant für mich. Der erste Kontakt mit einem Lächeln - darauf ein Zurücklächeln. In weiterer Folge ein lustiges Schreiben. Nette Komplimente - er ist sehr kreativ, sowie auch vielseitig. Das bin ich auch. Beide interessieren wir uns für Handarbeiten, somit tauschten wir uns darüber aus. Für das Thema Motorrad ist auch beiderseitiges Interesse vorhanden. Nach dem Schreiben wechselten wir unsere Telefonnummern aus. Das erste Telefonat: Es war spannend und prickelnd. Ich war aufgeregt wie ein Teenager, es war schön. Da hörte ich das erste Mal seine Stimme. Sie war sehr angenehm und auch beruhigend, ein richtiger Ohrenschmaus. So telefonierten wir ein paar Mal, bis unser erstes Treffen stattfand.

Der erste Tag, an dem wir uns sahen – unvergesslich. Er kam von Tirol mit dem Zug nach Wien. Wo ich schon aufgeregt auf ihn wartete. Das war ein Gefühl - unbeschreiblich. Der Zug kam an, wir begegneten uns. Er wusste, das bin ich. So wie ich es bei ihm wusste. Somit hatten wir den ersten Kontakt, umarmten uns - als hätten wir uns schon ewig gekannt. Er strahlte eine Vertrautheit aus.

Das war Ende August, ein Freitag. Er blieb bis Sonntag, dann fuhr er wieder nach Hause. Es war ein zauberhaftes Wochenende. Nach zwei Wochen fuhr ich zu ihm nach Tirol, das war auch sehr schön: Motorrad fahren, wandern, kreativ sein. So setzten wir unsere Treffen weiter fort: Einmal kommt er nach Wien, wo wir viele kulturelle Dinge unternehmen. Wenn ich in Tirol bin, wandern wir oder fahren Schi. Unsere Beziehung gestaltet sich sehr vielseitig. Wir sehen uns zirka alle zwei Wochen. Ansonsten skypen und telefonieren wir regelmäßig.

Uns trennen zwar 400 Kilometer, jedoch ist es eine wundervolle Beziehung. Sie hat wirklich Qualität und nicht Quantität."

Weitere Erfolgsgeschichten aus Wien:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)