> Erfolgsgeschichten > Maria (49) und Nikolaus (51)

Wien

Maria (49) und Nikolaus (51)

Maria (49, Ergotherapeutin) fand mit Parship.at Nikolaus (51, Ergotherapeut), der wie sie in Wien lebt. Sie hat ihre Geschichte für uns aufgeschrieben (Namen geändert):

Erfolgspaar

"Mein Lebensweg schlängelte sich verschlungen, steinig und dornig hügelauf und hügelab. Ziemlich hinab manchmal. Auch in der Welt kreuz und quer. In Portugal lebte ich 10 Jahre und bekam meine drei Kinder. 1998 kehrte ich nach Österreich zurück. In Wien lebte ich fünf Jahre mit meinem Lebensabschnittspartner - so nennt man das heutzutage wohl - und seinen drei Kindern zusammen. Danach musste ich mit meinen Kindern weiterziehen.

Als ein Jahr vergangen war, meldete ich mich bei Parship an. Ich war beeindruckt von der Art und Weise, wie Parship arbeitet. Die Anonymität, die Hilfen, die angeboten werden, die Möglichkeit, auch aus anderen Ländern jemanden kennen lernen zu können, das alles gefiel mir. Es gab ein paar E-Mails, ein paar Dates, ein Gläschen Wein, ein Guiness-Bier, aber der berühmte Funke sprang nicht über.

Um den 1.3.2007 herum schickte mir Nikolaus dieses Spaß-Match. Das gefiel mir auch. Es ist eine Starthilfe. Ich stieg natürlich darauf ein und schrieb gleich zurück. Wir schafften es nicht, über Parship Fotos zu schicken, und tauschten so recht bald unsere privaten E-Mail-Adressen aus. Wir waren auch einer Meinung, dass es das Beste wäre, sich bald zu treffen. Ja, wenn ich nicht schon älteren Jahrgangs wäre, würde ich meinen: 'Das war Liebe auf den ersten Blick!'. Da ich aber immer noch romantisch bin, sage ich: 'Der Funke sprang über!'

Nikolaus hat einen Riesenschnauzer, Amigo genannt. So bin ich buchstäblich auf den Hund gekommen. Wir streifen mit Amigo durch die Wälder, genießen danach unser Frühstück, in der dunklen Jahreszeit bei Kerzenschein und schöner Musik. Wir reden über Gott und die Welt, renovieren die Wohnung, gehen shoppen, Kaffee trinken, kuscheln mit Amigo auf der Couch. Dieses Jahr ist ein gemeinsamer Urlaub geplant ...

Auch gab es viele Auf und Abs, dramatische Szenen und Versöhnungen. Meine Kinder sind 18, 17 und 13. Ich habe eigentlich nur für meine Kinder gelebt. Jetzt ist es für sie nicht leicht zu verstehen, dass ich mich verändere. Auch einmal etwas für mich mache. Sie sind wohl eifersüchtig und wollen nicht so recht akzeptieren, dass es nicht immer nur um sie geht. Das macht es für Nikolaus und mich auch nicht leichter. Silvester war wieder so ein Tiefpunkt, aber Neujahr wurde uns wieder klar: Wir lieben uns, wir ergänzen uns in manchen Punkten sehr gut, und in anderen haben wir viele Gemeinsamkeiten. Wir sind gut füreinander. Wir wollen weiterhin unseren Weg gehen und zueinander stehen. Dieses Zusammenstehen gibt auch den Kindern die Möglichkeit, sich zu orientieren. Das zeigt sich deutlich. Und ich habe das Gefühl, zu meiner inneren Quelle gefunden zu haben. Die Energie hat wieder begonnen zu fließen. Es ist mir, als ob die Sonne aufgegangen wäre. Das Leben ist wieder lebenswert geworden! Und das alles dank Parship!"

Weitere Erfolgsgeschichten aus Wien:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)