> Love Facts > Kurios: Fremde Hochzeitsbräuche

Love Facts

Kurios: Fremde Hochzeitsbräuche

Sind Sie in einem anderen Land auf eine Hochzeit eingeladen, freuen Sie sich schon einmal darauf, anderen Bräuchen zu begegnen. Die Wünsche, die mit diesen verbunden sind, sind häufig dieselben wie hierzulande – dafür ist die Symbolik oft umso überraschender.

Hochzeitsbrauch Ein traditioneller Brauch  –   © istockphoto

Reis und Brautstraußschmeißen gehört bei den Deutschen zu jeder Hochzeit. Aber auch in anderen Ländern werden Blumen geschmissen. Aber nicht nur Blumen. Was dem Deutschen Reis ist, ist dem Engländer Strumpfband und wenn beim Junggesellenenabschied in Deutschland eine halbnackte Frau aus einer Torte springt, so gibt es nackte Haut beim brasilianischen Junggesellinnenabschied.

Australien

Wenn sich ein australisches Brautpaar mit Wasser bespritzt, soll dies Glück und Zufriedenheit bringen. Das Nass kommt aber nicht etwa aus dem Hahn, sondern wurde zur Osterzeit aus einem fließenden Gewässer abgefüllt – denn diese sollen zu der Zeit gesegnet sein.

Indien

Ein Kind auf dem Schoß des Brautpaares soll in Indien für Nachwuchs sorgen. In Deutschland gibt es dafür die Blumenkinder.

China

Was sich neckt, das liebt sich - und je mehr das Hochzeitspaar geärgert wird, desto glücklicher später die Ehe. Meint man zumindest in China.

Brasilien

In Brasilien hat es vor allem der Junggesellinnenabschied in sich. Zu diesem Anlass bekommt die Braut Geschenke, deren Inhalt sie erraten muss. Liegt sie dreimal daneben, muss sie ein Kleidungsstück ausziehen.

England

In England wirft nicht nur die Braut ihren Strauß, sondern auch der Bräutigam das Strumpfband. Derjenige, der es fängt, darf sich auf die eigene Hochzeit in naher Zukunft freuen.

Frankreich

Noch cleverer sind die Franzosen: Hier wird das Strumpfband zugunsten der Haushaltskasse versteigert. Mit jedem Gebot wird das Bein der Braut etwas weiter freigelegt.

Italien

Die Suppe als Symbol. In Italien wird sie am Hochzeitstag im Haus der Braut aus einem Teller gelöffelt. Das soll heißen, dass von nun an alles gemeinsam bewältigt werden soll.

Österreich

In Österreich trägt nicht der Trauzeuge Geschichten über das Brautpaar vor, sondern verkleidete Bekannte aus dem Ort. Der Erzähler ist dabei ein Clown, die anderen Beteiligten spielen die Geschichten nach.

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)