> Love Facts > Symbole der Liebe - Herkunft und Bedeutung

Love Facts

Symbole der Liebe - Herkunft und Bedeutung

Jeder kennt sie - die Symbole der Liebe. Aber kaum einer weiß, warum es zum Beispiel ein Herz und kein Stern ist und warum Liebe rot und nicht blau ist.

Frau mit Herzbrille Kennen Sie die Symbole der Liebe?  –   © fotolia

Ob zum Jahres- oder Valentinstag, zur Verlobung oder zur Hochzeit - wer sich nur einmal mit der visuellen Darstellung von Liebe beschäftigt hat, der hat sich auch über ihre Symbole Gedanken gemacht: zum Beispiel mit dem Parfüm auf dem Liebesbrief, den Herzchen in der Einladungskarte oder einem Engel als Glücksbringer für den Liebsten.

Symbole, die für die Liebe stehen, gibt es zahlreiche. Doch woher kommen sie eigentlich und was bedeuten sie? Wir erklären Ihnen die wichtigsten Platzhalter für das größte Glück des Menschen.

Herz

Das wohl wichtigste Symbol der Liebe ist das Herz. Ein naheliegender Gedanke ist natürlich, dass das Herz das erste Organ ist, das auf frische Verliebtheit reagiert: Es pocht wie verrückt, wenn wir in die Nähe unseres Schwarms kommen und gilt kulturell als der Sitz und Tempel der Gefühle. Tatsächlich entspringt die Form des Herzens der vereinfachten Darstellung von Efeublättern im 3. Jahrtausend v. Chr. - das Efeublatt war in römischen, griechischen und frühchristlichen Kulturen das Symbol für die ewige Liebe. Dies erklärt sich wiederum aus der Langlebigkeit dieser Pflanze.

Die Farbe Rot

Rot ist eine der Farben, die in vielen verschiedenen Kulturen große symbolische Bedeutung hat. Ob in der jüdischen Tradition als Farbe der Blutopfer und als Symbol für die Sünde, die durch dieses Opfer gesühnt werden sollte oder als Farbe des Heiligen Geistes und Symbol für das Blut der Märtyrer - immer verband man mit einem kräftigen Rot ebensolche Emotionen. Farbpsychologisch ist Rot die Farbe von Wut und Aggression, aber auch von Wärme, Energie und Leidenschaft. All das sind sehr lebendige Gefühle und auch die Assoziation mit Blut ist eng verknüpft mit der Assoziation zum Leben. Jemand bringt unser "Blut in Wallung", welches naturgemäß zum Herzen fließt, wo die Liebe schließlich ein Feuer entfacht - denn auch für dieses Element steht die Farbe Rot.

Amor mit dem Pfeil und Bogen

Wohl eines der eindeutigsten Symbole für die Liebe ist der kleine Amor mit seinem Pfeil und Bogen, mit denen er auf arglose Singles schießt. Trifft sein Pfeil die Herzen zweier Menschen, so ist die Liebe erweckt. Aber wer ist der kleine Kerl? Amor findet seinen Ursprung in der römischen Mythologie. Als Sohn der Liebesgöttin Venus ist er bekannt als Liebesgott und damit als der Liebesbote, dem wir all das Gefühlschaos zu verdanken haben, das seine Pfeile anrichten. Sein griechisches Pendant ist im Übrigen "Eros", der Gott der begehrlichen Liebe.

Die Wolke Sieben

Diese Metapher für ein großes Gefühl von Glück und Verliebtheit geht wahrscheinlich auf den griechischen Philosophen Aristoteles zurück, der den Himmel in sieben durchsichtige Gewölbe unterteilte. Das siebte Gewölbe schließlich schirmt die Welt gegen das Nichts ab. Es ist der höchste Himmel, also der Ort der "höchsten Gefühle".

Rote Rosen

Das mit der Farbe hatten wir ja schon geklärt. Warum aber Rosen und nicht Tulpen oder Vergissmeinnicht? Die Erklärung ist ganz einfach: Rosen waren angeblich die Lieblingsblumen der Liebesgöttin Venus.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)