> Panorama > Partnerschaft > Online-Paare lieben anders!

Partnerschaft

Online-Paare lieben anders!

Erstmals wurde von PARHSIP eine Vergleichsstudie zwischen Online- und Offline-Paaren gemacht. Das Ergebnis freut uns sehr: Wer sich im Internet kennen gelernt hat, wird schneller ein Paar und zieht im Durschnitt nach 14 Monaten zusammen. Hohe Zufriedenheit zeichnet die Partnerschaft aus.

Paar Arm in Arm

Knapp jeder fünfte webaktive Österreicher hat sich schon einmal online verliebt. Nun wurde erstmals auch wissenschaftlich untersucht, wie sich diese Beziehungen entwickeln. Fazit: Bis zum ersten Date dauert es zwar länger als bei Offline-Paaren, dafür sind 60 Prozent der Online-Paare innerhalb eines Monats ein Paar. Rund ein Drittel ist verheiratet und das erste Kind kommt im Schnitt nach etwa 2,5 Jahren zur Welt. Ähnliche Wertehaltungen, Übereinstimmung im Alltag und eine intensive Kommunikation führen zu einer hohen Zufriedenheit innerhalb der Partnerschaft. Das ergab die erste repräsentative Vergleichsstudie zwischen Online- und Offline-Paaren.

Bisherige Forschungsergebnisse

Seit rund zehn Jahren boomt die Partnersuche im Internet. Die wissenschaftliche Forschung beschäftigte sich bisher vor allem mit dem Prozess der Partnersuche und des Kennenlernens. „Studien haben gezeigt, dass es deutlich mehr Ähnlichkeiten als Unterschiede zwischen Online- und Offline-Partnersuchenden gibt“, so Psychologin Dr. Sandra Spreemann. Als Parship-Matchmaking-Expertin beschäftigt sich Spreemann seit über zehn Jahren mit der Frage, wie zwei Menschen im Internet zusammen finden. „So wurde zum Beispiel herausgefunden, dass Männer drei Mal mehr Profile als Frauen aufrufen und viel öfter ein aufgerufenes Profil kontaktieren.“ Viele Grundlagen mussten über die Zeit geschaffen werden und sich entwickeln, um fundierte Forschung mit den entstandenen Online-Paaren zu betreiben. Jetzt kann untersucht werden, wie sich die Beziehungen im Weiteren entwickeln.

Erste Vergleichsstudie in DACH

Parship konnte nun erstmals ausreichend Online- und Offline-Paare hinsichtlich Entstehung, Festigung und aktueller Einschätzung ihrer Partnerschaft befragen und ihre Antworten vergleichen. „Wir wollten herausfinden, wie sich die Beziehung von Online-Paaren entwickelt und ob es Unterschiede zu Paaren gibt, die sich auf traditionelle Weise wie beim Ausgehen oder über Freunde kennen gelernt haben“, erklärt Sandra Gabler, Country Director Österreich.

Dabei zeigte sich, dass sich die Entstehung der Partnerschaft bei Online-Paaren vor allem durch rasches Tempo auszeichnet: Insgesamt 80 Prozent der Online-Paare trafen sich nach einem Monat zum ersten Date und 60 Prozent wurden innerhalb eines weiteren Monats ein Paar. Offline-Paare brauchen dafür deutlich länger: 70 Prozent bezeichneten sich frühestens nach fünf Wochen oder länger als Paar.

Festigung der Partnerschaft

Über die Hälfte aller befragten Online- und Offline-Paare lebt in einem gemeinsamen Haushalt, rund ein Drittel ist verheiratet. Allerdings zogen Online-Paare merkbar früher zusammen als Offline-Paare: Im Durchschnitt nach 14 Monaten, letztere erst nach fast zwei Jahren. „Online-Paare machen schneller Nägel mit Köpfen: Beim Kennenlernen, Zusammenkommen und der gemeinsamen Wohnung“, so Caroline Erb, Psychologin bei Parship.at. „Bei Online-Paaren ist von Anfang an klar, dass der Wunsch nach einer langfristigen Partnerschaft zur Anmeldung bei einer Online-Partneragentur geführt hat. Das schafft das notwendige Vertrauen, um sich schneller aufeinander einzulassen. Offline-Paare müssen sich über ihre Absichten und Wünsche erst klar werden.“ So kam auch das erste Kind bei Online-Paaren nach 2,5 Jahren auf die Welt und bei Offline-Paaren etwas später nach 3,75 Jahren.

Viel reden macht glücklich

Grundsätzlich zeigt sich, dass die Mehrheit der befragten Paare mit ihrer Partnerschaft zufrieden ist und den Partner schätzt. Allerdings ist der Anteil der Online-Paare, die die höchsten Zufriedenheitswerte angegeben haben, deutlich größer ist als jener der Offline-Paare. „Ein Grund für die höhere Zufriedenheit und Qualität der Partnerschaft bei Online-Paaren könnte in einer insgesamt aktiveren Kommunikation liegen“, so Erb. „Die Studie zeigt, dass Online-Paare deutlich mehr miteinander reden: über Wünsche, Konflikte oder auch Zukunftspläne. Das führt zu einem friktionsfreieren Alltag und Risikofaktoren werden minimiert.“ Wenn es dann zu belastenden Situationen kommt, verhalten sich aber Online- und Offline-Paare in gleicher Weise hilfsbereit und verständnisvoll. Schließlich haben sowohl Online- als auch Offline-Paare eine hohe Übereinstimmung mit dem Partner in Grundwerten wie Familie, Kinder und Ehe. Die Übereinstimmung in Alltagsthemen wie Umgang mit Geld oder der Aufgabenverteilung im Haushalt ist bei Online-Paaren vergleichsweise etwas höher.

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)