> Panorama > Partnerschaft > Geheimnisse in der Beziehung

Partnerschaft

Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß

Einander alles zu erzählen ist zwar ein sehr schöner Gedanke, aber selbst in einer langjährigen Partnerschaft kann es manchmal von Vorteil sein, manches für sich behalten zu können. Jedes Paar hat diesbezüglich andere Ansichten und Herangehensweisen - einen anderen "Ehrlichkeitspakt".

Paar Venedig © 

Gute und schlechte Geheimnisse

Als Grundregel könnte gelten: Wir brauchen nicht darüber zu sprechen, wenn es für die Partnerschaft unbedeutend ist. Es gibt Geheimnisse, die einer Beziehung schaden können und welche, die einer Beziehung helfen können. Wo man die eigenen Grenzen zieht, muss jeder für sich selbst beantworten. Am besten überlegt man sich vorher, wie stark ein Thema bzw. eine Gegebenheit den anderen verletzen oder aus dem Gleichgewicht bringen könnte und ob es die Sache wert ist, mit der Tür ins Haus zu fallen. Gefühle wie Angst vor Verletzung, Scham oder die Befürchtung den anderen vor den Kopf zu stoßen hindern so manch einen über gewisse Themen zu sprechen. Dazu gehören zum Beispiel Geheimnisse wie eine Suchtproblematik, traumatische Erlebnisse, der Verlust des Arbeitsplatzes, sexuelle Fantasien oder auch psychische Probleme. Liebe bietet das größtmögliche Verletzungspotential, Intimität braucht oft einen gewissen Schutz. Seinem Partner hingegen langfristig Wichtiges zu verschweigen, kann die Vertrauensbasis gefährden. Ein Geheimnis miteinander zu teilen, ist letztlich auch eine Vertrauensinvestition und schafft Exklusivität zwischen zwei Menschen.

Kein Raum für Überraschungen

Was wir in- und auswendig kennen, wird uns schnell langweilig. Der Satz, den viele für romantisch halten, heißt bekanntlich "Wir haben keine Geheimnisse voreinander." Es wird uns suggeriert, dass es schlecht wäre, dem anderen nicht alles zu erzählen. Nur stellt sich die Frage, ob es sinnvoll ist, seinem Partner beispielsweise von Problemen zu erzählen, bei denen er nicht helfen kann. Oder ihm offenbart, dass man seine besten Freunde nicht ausstehen kann. Erotische Träume von anderen oder einen kleiner Flirt, um sein Selbstbewusstsein zu stärken, behält man vielleicht auch besser für sich.

Sich mit dem Partner einig sein

Wie wir mit Geheimnissen umgehen, sagt viel darüber aus, wie wir uns unsere Beziehung vorstellen. Wie viel Nähe, Distanz und Ehrlichkeit wir wollen. Wie abhängig oder unabhängig wir sind. Letztlich ist es ausschlaggebend, dass sich ein Paar in diesen Punkten weitgehend einig ist.

Caroline Erb /PARSHIP-Psychologin

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)