> Panorama > Partnersuche > Sollte man eine schwere Krankheit im Profil erwähnen?

Partnersuche

Sollte man eine schwere Krankheit im Profil erwähnen?

Wie offen sollte man in seinem Profil sein, wenn man an einer schweren Krankheit leidet?

Kranke Frau vorm Computer Sollte sie ihre Krankheit verbergen?  –   © fotolia

Wer sich für die Partnersuche im Internet entscheidet, muss erst einmal eine ganz besondere Hürde überwinden: Das Ausfüllen des eigenen Online-Profils. Anhand dieses Profils erfährt ein interessierter Nutzer mehr über Ihre Person, über Ihre Vorlieben und Interessen und kann bei Freischaltung auch Ihre Fotos sehen.

Manchen Menschen macht das Ausfüllen Ihres Profils großen Spaß. Sich selbst zu reflektieren und die eigenen Vorzüge herauszustellen, ist für sie ein Teil der Vorfreude auf das, was danach alles kommt: Eine Reihe an Bekanntschaften und die Aussicht auf die große Liebe.

Doch nicht jeder findet Gefallen am Ausfüllen des Online-Profils. Wer mit einer schweren Krankheit lebt, ist oft unsicher, wann er diese thematisieren soll. Vor allem dann, wenn die Diagnose das gesamte Leben beeinflusst - oder es womöglich frühzeitig beenden wird. Viele Menschen fühlen sich verpflichtet, einen potentiellen Partner beizeiten darüber aufzuklären, worauf er sich "einlässt".

Dies rührt einerseits daher, dass es eine gesellschaftliche Wertigkeit von "krank" und "gesund" gibt. Menschen mit einer Diagnose haben oft das Gefühl, minderwertig zu sein, vielleicht weniger attraktiv für einen Partner - oder sogar weniger liebenswert. Andererseits können diesen Gefühlen auch schlechte Erfahrungen vorausgegangen sein: Ein Partner, der mit der Krankheit nicht klar kam, ein eingeschränktes Liebesleben oder einfach die Angst, für den anderen eine Last zu sein.

Beweggründe durchleuchten

Um die Frage zu beantworten, ob eine Diagnose in das Online-Profil gehört, ist es zunächst wichtig, die eigenen Beweggründe für Offenheit oder Verschlossenheit zu erkennen. Warum glauben Sie, dass Ihr Gegenüber bereits vor der Kontaktaufnahme von Ihrer Krankheit wissen sollte? Ist es eine Schutzfunktion, um nicht erleben zu müssen, wegen einer etwas später offenbarten Diagnose eine Absage zu kassieren? Oder warum möchten Sie es verbergen und so spät wie möglich sagen? Erst wenn Ihnen das klar ist, können Sie eine Entscheidung treffen.

Abwägen

Seien Sie sich im Klaren darüber, dass die Nennung einer Diagnose auf der Profilseite auch dazu führen kann, dass sich ein Interessierter vor eine Suchmaschine setzt und sich über die Krankheit informiert. Das zeigt zum einen, dass er nicht direkt abgeschreckt ist, aber es birgt auch die Gefahr, dass er oder sie Dinge liest, die auf Ihren konkreten Fall nicht zutreffen. Das Internet beinhaltet zwar eine Menge an Wissen, aber eben auch ebenso viel Halbwissen, das in Foren und auf ominösen oder privaten Seiten verbreitet wird.

Relativieren

Wem es also wichtig ist, das Thema anzubringen, der sollte versuchen, einen Mittelweg zu finden. Meist ist es von Vorteil, zunächst ein positiv wirkendes Profil zu schaffen, das Ihre Vorzüge betont, statt mit der Tür ins Haus zu fallen. Bei einem Date von Angesicht zu Angesicht lässt sich so etwas viel besser besprechen. Sie können direkt auf Nachfragen reagieren und auf eventuelle Sorgen und Ängste eingehen.

Und auch, wenn Sie eine klare Diagnose haben - der Übergang von krank zu gesund bleibt schwammig. Besonders im Bereich der Psychologie. Jeder hat schlechte Erfahrungen, ein Lebenstrauma, einen Tick. Doch niemand würde auf die Idee kommen, diese auch direkt im Profil zu erwähnen. Machen Sie es diesen Menschen gleich - wägen Sie ab.
Denn gerade eine schwere Diagnose ist eine intime und persönliche Angelegenheit. Entscheiden Sie anhand Ihres Gegenübers, ob Sie dieses Vertrauen in die Begegnung investieren wollen oder nicht.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)