> Panorama > Single-Leben > Ab wann ist jemand wieder bindungsfähig?

Single-Leben

Ab wann ist jemand wieder bindungsfähig?

Wer auf Partnersuche geht, ist immer auch begleitet von der Angst, nur Trostpflaster zu sein für eine jüngst zerbrochene Liebe. Doch woran erkennt man, ob jemand bereit ist für eine neue Beziehung?

Junge, verzweifelte Frau Eine Trennung will verarbeitet werden  –   © fotolia

Liebeskummer ist die Zeit nach einer Trennung, in der der alle Hoffnung verschwunden ist und die Welt grau und ohne Sinn erscheint. Und während die einen sich in ihrem Schmerz verkriechen, ihre Wunden lecken und sich erst wieder einem neuen Menschen zuwenden, wenn sie alles durchlebt und verarbeitet haben, gibt es da noch die anderen.

Das sind die Menschen, die sich direkt nach einer Enttäuschung ins Leben stürzen, auf der Suche nach emotionalem Halt und dem Gefühl, dass es irgendwie weitergeht. In den meisten Fällen verdrängen sie und blicken eisern dorthin, wo sie Licht vermuten - in einer neuen Liebe. Aber wo Altes unverarbeitet herumliegt, kann eine neue Beziehung nur ins Stolpern geraten - und der nächste Partner ist meist ahnungslos und so voller Hoffnung, wie diese Menschen es selbst einmal waren. Doch woran erkennen Sie, ob jemand tatsächlich wieder bindungsfähig ist?

Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste

Sicher gibt es einige Anzeichen, die darauf hindeuten, dass jemand mit seiner Vergangenheit noch nicht im Reinen ist. Dazu gehört das ewige Lamentieren über den Ex-Partner, Monologe über das "böse, andere Geschlecht" oder auch lange juristische Wege im Trennungsprozess, die noch gegangen werden müssen. All das kann darauf hindeuten, dass die Baustellen noch groß sind und Ihr Date noch in der Vergangenheit festhängt. Vielleicht so sehr, dass für eine neue Zukunft gar kein Platz ist.

Im eigenen Interesse sollte man dennoch nicht den Fehler machen, derartige Anzeichen als Schablone zu nehmen und kategorisch auf alle Dates anzuwenden, die noch kommen werden. Wie immer gilt auch hier: Blicken Sie hinter die Kulissen und beurteilen Sie den Einzelfall. Denn wie sehr ein Mensch auch verletzt sein mag, jeder hat seine eigene Art, mit Schmerz und Trennung umzugehen und wenn der Mensch Sie interessiert, ist er mit Sicherheit auch die Mühe wert, seinen Umgang mit ehemaligen Beziehungen im Kontext seiner Persönlichkeit zu betrachten. Es lässt sich nämlich auch über Schmerz sprechen, obwohl man ihn noch nicht gänzlich überwunden hat. Schließlich sind wir alle auch Produkte unserer Vergangenheit und unserer Erfahrungen, die Frage ist nur, wie wir damit umgehen und ob wir bereit sind, unsere Erfahrungen als Teil unseres Lebens zu akzeptieren.

In die Offensive gehen

Sollten Sie sich nicht sicher sein, wie frei Ihr Date ist, fragen Sie nach. Ehrlichkeit ist der Anfang von allem. Reagiert Ihr Gegenüber offen, ist reflexionsbereit und kann auch über seine Schwächen reden, sollten Sie ihm eine Chance geben, ihn näher kennenzulernen. Kritisch mit sich selbst sein zu können und ehrlich zu agieren, sind viel wichtigere Voraussetzungen für eine neue Beziehung als die Fähigkeit, gekonnt darüber zu schweigen. Und eine neue Liebe muss nicht zwingend ein Lückenbüßer sein, nur weil die alte Beziehung noch nicht so lange her ist - sie kann auch eine Art Brücke sein, über die man geht, um am anderen Ende gemeinsam neu anzufangen.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)