> Panorama > Single-Leben > Ab wann lässt sich von Liebe sprechen?

Single-Leben

Ab wann lässt sich von Liebe sprechen?

Wer zu früh von Liebe spricht, kann sein Gegenüber im schlimmsten Fall vergraulen. Denn eine Liebeserklärung ist etwas Fragiles - und der richtige Zeitpunkt erfordert Fingerspitzengefühl.

Das Das "Ich liebe dich!" kam zu früh  –   © fotolia

Stellen Sie sich vor, Sie haben vor zwei Wochen jemanden bei Parship kennengelernt, das Matching stimmte, die Chemie auch und die ersten Dates waren wundervoll. In Ihrem Bauch kribbelt es und Sie fühlen sich wie im siebten Himmel. Und dann ist da dieser fantastische Abend beim Italiener um die Ecke, den Sie nun mit einem Gläschen Wein ausklingen lassen.

Kerzenschein, leise Musik und ein nicht enden wollender Abend. Er greift nach Ihrer Hand, blickt Sie zärtlich an und als wäre es das Selbstverständlichste der Welt, sagt er: "Ich liebe dich."

Wie würden Sie reagieren? Schmelzen Sie dahin, weil es genau das spiegelt, was auch Sie fühlen? Oder ziehen Sie die Hand weg, stellen das Glas ab und verlassen auf der Stelle das Lokal, weil Sie die Worte zu groß finden für eine zweiwöchige Bekanntschaft?

Erschlagene Schmetterlinge

Die Skepsis wäre nachzuvollziehen, denn viele Menschen glauben zwar an Verliebtheit auf den ersten Blick, für wahre Liebe braucht es ihrer Meinung nach aber vor allem Zeit, um den anderen kennenzulernen. Bekommen sie nun nach wenigen Tagen bereits die verbale Liebes-Keule um die Ohren, so kann es passieren, dass diese in der Lage ist, alle Schmetterlinge auf einmal zu erschlagen - und zwar mit Misstrauen. Denn wer so schnell lieben kann, kann sich sicher auch genauso schnell wieder entlieben. Und wer weiß, vielleicht geht es auch gar nicht um Gefühle, sondern nur um Sex?

Verliebtheit und Liebe

Das Problem liegt hier in der Definition von Liebe - einer Definition, die an dieser Stelle ein wenig zu gewagt wäre. Für die meisten Menschen aber gehört zu diesem Gefühl eine tiefe Verbundenheit, die Loyalität auslöst und - im Gegensatz zur Verliebtheit - in der Lage ist, auch schwere Krisen und Katastrophen zu überstehen. "In guten wie in schlechten Zeiten", sagt man und meint damit, dass die Liebe sich nicht allein aus den schönen Momenten nährt.

Ein großes Gefühl

Das überraschende Liebesgeständnis aber tut genau das - es entsteht aus dem Moment heraus. Der Liebestrunkene quillt über, der Abend war schön und der Augenblick voll Glück, das so unwiederbringlich erscheint, dass man nach ihm greifen und es manifestieren möchte: Es ist das Bedürfnis, großen Gefühlen einen Namen zu geben - und der lautet allgemeingültig nun einmal "Liebe".

Emotionaler Frontalangriff

Natürlich sind die Motivationen hinter so einem emotionalen Frontalangriff vielfältig. So kann die Erklärung auch viel einfacher sein und die Liebeserklärung ist nur eine Flucht nach vorn, die aus dem Gefühl resultiert, dass Sie genau das erwarten, um dem anderen die Chance zu geben, ihn näher kennenzulernen und sich dann wirklich zu verlieben.

Überdauernde Liebe

Was auch immer die Beweggründe für große Worte nach kurzer Zeit sind - Sie werden sie nicht herausfinden, wenn Sie das Glas abstellen und gehen. Nehmen Sie lieber noch einen Schluck und sprechen Sie das Thema dann an. Sagen Sie, dass es für Sie gewisse Voraussetzungen braucht, um von einer Liebe zu sprechen, die ihrem Namen so weit gerecht wird, dass sie auch Tristheit und Routine eines Alltags übersteht. Denn auch das gehört zur Liebe: Die Bereitschaft, sich auf Kontroversen einzulassen und den Partner in seiner Andersartigkeit zu akzeptieren.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)