> Panorama > Single-Leben > E"mann"zipation, was ist das eigentlich?

Single-Leben

E"mann"zipation, was ist das eigentlich?

Immer wieder hört man von der notwendigen Emanzipation des Mannes. Aber was ist das eigentlich, und viel wichtiger noch: Wie soll das gehen?

Mann mit Nähmaschine Ein neues Männerbild - wie sieht es aus?  –   © fotolia

Dass Männer und Frauen nicht (immer) miteinander können, ist nichts Neues. Dass sie von verschiedenen Sternen kommen, auch nicht. Doch in den letzten Jahren wird immer wieder auch ein neuer Aspekt der Geschlechterdebatte bekannt: der Ruf nach einer Männerbewegung.

Denn wo sich die Frau vor Jahren von der ihr zugewiesenen Rolle getrennt hat und heute wie selbstverständlich Hosen trägt, Karriere macht und Männerberufe ergreift, irrt der Mann noch ein wenig orientierungslos durch den Dschungel gesellschaftlicher Ansprüche. Dass sich die Lage zwischen den Geschlechtern auf diese Weise nicht entspannt, ist eigentlich logisch: Wenn von zwei Rollen eine nicht mehr erfüllt wird, verliert auch die andere ihren Wert.

Zeit etwas zu ändern

In der Praxis bedeutet das für viele Männer eine Überforderung mit den selbstbewussten Frauen, die aus der Frauenbewegung hervorgegangen sind. Muckis, Geld und die Attitüden eines Gentleman reichen nicht mehr aus, um eine Frau zufriedenzustellen. Frauen wollen keinen Macho, aber mit einem Softie sind sie auch nicht glücklich. Zu viel ist schlecht, zu wenig auch. Und für den irritierten Mann klingen diese Wünsche (noch) widersprüchlich: Superman und Softie passen für ihn genauso wenig zusammen wie Bier und Wein.

Das Problem der männlichen Identitätskrise hat auch Julian Hartmann erkannt, und versucht, dem "herumeiernden Mann in den Dreißigern" mit seinem experimentellen Blog „Schluss mit luschig!“ ein wenig Orientierung zu geben. Seine Forderung: "eMannzipiert euch, Männer!" Hinter seiner Idee steckt die wohl größte Motivation für Veränderung, die es nach der Liebe selbst gibt: Ein gebrochenes Herz. Manchmal muss man den Schmerz erst selbst spüren, bevor man ihn ernst nehmen kann. Im Blog "Schluss mit luschig!" geht es um ein Männerbild, das sich jenseits von Schwarz und Weiß bewegt, ohne in ein undefinierbares Grau abzugleiten.

Ein eigener Weg

Und vielleicht ist genau dieser reflektierend-experimentelle Ansatz der Weg, den der moderne Mann gehen muss, um zu sich selbst zurückzufinden. Denn sich zu emanzipieren, bedeutet nicht nur alte Rollen und Muster im Außen zu hinterfragen, es bedeutet auch, die Art, wie man sie hinterfragt, neu zu definieren. Die weibliche Emanzipation kann kein Vorbild für ihr männliches Pendant sein. Denn für die Frauen waren es vor allem gesellschaftliche Regeln, strukturelle Dogmen und Gesetze, gegen die es anzukämpfen galt. Das emanzipierte Selbstverständnis kam anschließend von allein - vielleicht sind sich Frauen da einfach näher. Der Mann aber sieht sich nicht dieser Fülle an diskriminierenden Gesetzen gegenüber - seine Schranke der Selbstbefreiung hat ihren Schwerpunkt im Innen.

Und genau da setzt auch Hartmann mit seinen "Thesen zum modernen Machismo" an. Für ihn bedeutet männliche Emanzipation unter anderem eine Verschmelzung der männlichen und weiblichen Anteile, die jeder Mensch in sich trägt. Der moderne Mann "lässt Männlichkeit zu 100 Prozent zu, ohne das Weibliche in irgendeiner Form abzuwerten."

Es ist wohl der Schlüssel jeder Veränderung: Die Fähigkeit, etwas zu leben, ohne deshalb etwas anderes abzuwerten. Und so sind auch die Frauen gefragt, den Mann bei seiner "Emannzipation" zu unterstützen. Selbstfindung ist schwer, aber gerade wir Frauen sollten wissen, wie wichtig sie ist und dass es leichter geht, wenn man dabei nicht allein ist.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)