> Panorama > Single-Leben > Die Inspiration von Erotischer Literatur

Single-Leben

Die Inspiration von Erotischer Literatur

Es ist kein Geheimnis, ein gutes Buch oder ein Roman wirkt oft inspirierend. Natürlich findet sich auch erotische Literatur, die eher unwillkommen oder gar als unpassend empfunden wird.

Die Inspiration von Erotischer Literatur

Eigentlich ist das aber eine persönliche Entscheidung, was einem gefällt oder auch nicht. Die gesuchte Zauberformel für den idealen Liebhaber wird oft angepriesen. Und auch gefunden...

Erotische Literatur, die eigene Gefühlswelt

Den idealen Liebhaber gibt es bestimmt und wer sich selbst ein wenig kennt, wird auch den richtigen Partner finden. Und hier sind wir schon beim Thema. Wenn hier von inspirierend gesprochen wird, sind damit die eigenen Gefühle gemeint. Empfindungen können sich in sinnlicher, erotischer und leidenschaftlicher Natur äußern und spiegeln. Wörter, die zum richtigen Zeitpunkt einen Moment beschreiben, wirken oft wie eine Zauberformel. Manchmal sind es auch nur Bewegungen oder Blicke, die beschrieben werden, die sehr anregend wirken können. Und wie gehe ich damit um? So kommen wir dem Geheimnis schon etwas näher. Die eigene Gefühlswelt sagt viel über den idealen Liebhaber aus. Zweisamkeit wird als gemeinsame Gefühlswelt erlebt. Eine gute erotische Literatur wirkt oft wie ein Öffner der verborgenen Gefühlswelt. Man lernt, sich zu fühlen. Und der Wunsch nach einer Partnerschaft macht sich bemerkbar. Erlebte Erfahrungen in der Kindheit und in der Erziehung melden sich wieder und sind meist mit den heutigen Gefühlen verbunden.

Kurzgeschichten oder Pflichtlektüre

Sprechen Sie in einer partnerschaftlichen Beziehung frei über Ihre Gefühle. Oder lesen Sie gemeinsam die gleiche erotische Literatur und tauschen sich über die Eindrücke, die Sie gewonnen haben, aus. Das Geheimnis der Gefühlswelt des Partners wird so gelüftet und bleibt kein Geheimnis. Es ist sehr schön, den anderen ein wenig besser zu kennen. Ist es richtig, dass Frauen eine andere Lektüre bevorzugen als Männer? Es kommt darauf an, welche Literatur bevorzugt wird. Grundsätzlich wird über erfüllte oder unerfüllte Liebe geschrieben. Autoren versuchen, frei und unvoreingenommen über alles zu schreiben. Gewünschte oder bestehende Partnerschaften kommen hier zur Sprache. Der Grundgedanke ist die Liebe. Welche Wirkung solch eine Lektüre hat, wird durch jeden Leser persönlich festgelegt. Gefühle und Wunsch nach Zweisamkeit stehen hier eindeutig im Vordergrund. Lassen Sie sich inspirieren.

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)