> Panorama > Single-Leben > Sport - wie Sie der Disziplinlosigkeit den Kampf ansagen

Single-Leben

Sport - wie Sie der Disziplinlosigkeit den Kampf ansagen

Der innere Schweinehund ist leider kein niedliches Plüschtier, sondern bittere Realität vor allem für alle, die mit ihren Pfunden hadern und gern fitter sein würden. Wir helfen Ihnen, das wilde Tier zu zähmen.

Junge Frauen Sport treiben Mit Spaß zum Sport  –   © fotolia

Zu jedem neuen Jahresanfang reiben sich die Besitzer der Fitnessstudios die Hände: Geld liegt in der Luft, denn die Vorsätze sind groß - und der innere Schweinehund ist es ebenfalls. Für die Betreiber heißt das oftmals ein bis zwei Jahre lang Geld zu bekommen, obwohl ein großer Teil der angemeldeten Sportwilligen nicht erscheint.

Zu welchem Teil gehören Sie? Zu dem, der Tag für Tag diszipliniert die Hanteln schwingt, oder zu dem, der den Tag herbeisehnt, an dem der Vertrag für das Sportstudio ausläuft? Eigentlich ist es gar nicht so schwer, den Hürden des Alltags den Krieg zu erklären und die Vorsätze der purzelnden Kilos in die Tat umzusetzen. Es braucht nur ein paar Tricks, die helfen, die Probleme im Keim zu ersticken. Doch Vorsicht: Abnehmen und fit werden ist ein Rundumprogramm.

Auf dem Boden der Tatsachen ansetzen

Die ersten Kalorien können Sie beim Gang zum Papiercontainer verlieren - denn um ihr Ziel wirklich zu erreichen, müssen sie es erreichbar machen. Hochglanzmagazine für Männer und Frauen, die täglich aufs Neue unrealistisch retuschierte Bilder gertenschlanker und durchtrainierter Stars zeigen, die mit makelloser Haut daherkommen und hautenge Sachen tragen, sind da wenig hilfreich. Sie wollen nicht nach Hollywood, also hören Sie auf, sich darauf vorzubereiten.

Ernährung prüfen

In der Ernährung liegt bei vielen Menschen der Hund begraben. Prüfen Sie Ihre Essgewohnheiten genau auf mögliche Übeltäter wie zum Beispiel gesättigte Fettsäuren (Fast Food) oder zu viel tierische Produkte. Denn das Ammenmärchen vom gesunden tierischen Eiweiß bei Sportlern macht leider noch immer seine Runden: Natürlich kann unser Körper das tierische Eiweiß besser verdauen, weil es dem Unseren so ähnlich ist - aber warum wollen Sie Ihren Körper schonen? Lassen Sie ihn mit den (gesünderen) pflanzlichen Eiweißen arbeiten - das ist ganz im Sinne Ihres Ziels.

Auf geht’s - aber bitte mit Spaß!

Vielen Menschen fehlt es an Motivation und Lust, um regelmäßig Sport zu treiben. Nicht selten liegt es daran, dass sie sich ins Fitnessstudio quälen, obwohl ihnen frische Luft und freie Bewegung viel mehr liegen. Suchen Sie sich genau den Sport, der Ihnen liegt. Für den einen ist es das tägliche Joggen, für den anderen die Mucki-Bude und ein Dritter liebt den Teamgeist vom Mannschaftssport. Probieren Sie verschiedene Dinge aus - dort, wo Sie hängenbleiben, sind Sie richtig. Und dann klappt es auch mit der Motivation.

Weniger ist manchmal mehr

Es müssen nicht täglich zwei Stunden Fitnessstudio sein, um abzunehmen und fit zu werden. Setzen Sie sich kleine Ziele: Regelmäßige Trainingseinheiten von zwanzig bis dreißig Minuten sind allemal effektiver, als einmal in der Woche den Nachmittag mit Gewichten oder drei schweißtreibenden Kursen hintereinander zu verbringen.

Zuckerbrot und Peitsche

Neben den obligatorischen Ruhepausen, die ein Körper zwischen den Trainingseinheiten braucht, fordert aber auch die Seele Ihr Stück vom „Kuchen“: Belohnen Sie sich regelmäßig mit etwas Schönem. Ein Schaumbad, ein Theaterbesuch oder ein gutes Glas Wein, können am Ende einer erfolgreichen Sportwoche Wunder wirken.

Die kleinen Krücken auf Ihrem Weg

Oft ist es einfacher, ein gestecktes Ziel zu erreichen, wenn man ein genaues Sporttagebuch führt oder immer zu denselben Zeiten trainiert. Auch kann es hilfreich sein, die Trainings-Zeit als „Termin“ zu behandeln, der - ähnlich wie ein Meeting - nicht einfach verschoben werden kann. Nutzen Sie auch hier die Weisheit aus dem Arbeitsleben: Im Team erreicht man Ziele effektiver - trainieren Sie mit Freunden oder Mitgliedern Ihrer Familie. Da will meist niemand der Erste sein, der aufgibt!

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)