> Panorama > Single-Leben > Und Geld kann doch glücklich machen

Single-Leben

Und Geld kann doch glücklich machen

Das Streben nach Glück ist für viele Menschen ganz unmittelbar mit finanziellem Reichtum verbunden. Und ganz falsch ist das auch nicht, es müsste nur anders angegangen werden.

Junge Frau mit Sparschwein Geld und Glück: manchmal ein gutes Paar  –   © fotolia

„Wenn ich erst genug Geld habe“ ist ein Satz, der oftmals im Zusammenhang mit der Vorstellung von der eigenen Zufriedenheit verwendet wird. Und so falsch ist er eigentlich auch nicht - er wird nur meistens falsch umgesetzt: Denn es ist weder das Haus noch die Yacht oder der neue Fernseher, die dafür sorgen, dass wir glücklich und zufrieden sind.

Das Geheimnis liegt darin, zwei kleine Buchstaben durch einen anderen zu ersetzen: Qua(l)ität statt Qua(nt)ität.

Denn Glück lässt sich kaufen - wenn wir die Frage richtig formulieren: Nicht das „Was“ ist entscheidend, sondern das „Wie“ entscheidet darüber, ob Geld glücklich machen kann.

Zeit kaufen statt Dinge

Wer Besitz anhäuft, kann sich eigentlich auch gleich eine Fußkette anlegen und das Ende in den Boden betonieren. Denn Besitz verpflichtet: Sein Geld in Materie zu investieren bedeutet, den Samen zu legen für weitere Ausgaben. Wartung, Reparatur, Versicherung oder Pflege - Materielles schluckt nicht nur weiteres Geld, sondern auch Zeit. Sie müssen ihr Haus bewohnen, um es gegen Einbrecher zu schützen, das Auto fahren, damit es sich nicht platt steht und die kleinen Souvenirs aus dem Urlaub abstauben. Und wenn Sie eines Tages zur Vernunft kommen, braucht es Zeit, um all diese Sachen wieder loszuwerden.

Allein aus diesem Blickwinkel betrachtet ist es schlauer, sein Geld lieber in Zeit zu investieren, anstatt sein Leben mit Materie zu verstopfen. Kaufen Sie sich schöne Momente, Zeit mit lieben Menschen, die sich für immer in Ihre Erinnerung brennt. Kunst und Kultur oder Reisen und kulinarische Köstlichkeiten - die Auswahl ist immens.

Weniger ist manchmal mehr

Der Jagdinstinkt mag uns im Blut liegen, und er gilt auch hier: Alles, was wir mit Leichtigkeit und in allen erdenklichen Mengen haben können, verliert seinen Reiz. Wer viel Geld hat, hebt schnell ab. Und das nicht unbedingt, weil der Größenwahn Einzug hält, sondern vielmehr, weil der Blick für die kleinen Dinge des Lebens verloren geht. Wer monatelang auf sein Lieblingsparfüm sparen muss, weiß dieses am Ende viel mehr zu schätzen als jemand, der sich jeden Tag ein neues Fläschchen kaufen könnte. Berücksichtigen Sie das, wenn Sie das nächste Mal shoppen gehen. Entsagung hat auch ihren Reiz.

Teilen macht happy

Schon die Bibel wusste, dass es seliger ist zu geben, anstatt zu nehmen. Und Studien zeigen: Wer sein Geld teilt, den macht es glücklich. Entscheidend ist dabei nicht allein das Teilen, sondern die Möglichkeit zu sehen, wie das eigene Geld Gutes tut und arbeitet. Warum also nicht einmal dem Kindergarten um die Ecke eine neue Rutsche finanzieren oder dem örtlichen Tierheim mit einer Futterspende unter die Arme greifen?

Knausern - aber richtig

Je mehr einer hat, desto geiziger wird er, sagt man. Und vielleicht liegt in dieser Verhaltensweise auch das Geheimnis, warum jemand überhaupt viel hat, denn von nichts kommt bekanntlich ja auch nichts. Glücklich macht diese Eigenart allerdings nicht, denn das Knausern kostet Zeit: Abwägen, vergleichen, sparen, anlegen - Zeit, die sie mit lieben Menschen oder schönen Momenten verbringen könnten (siehe oben). Finden Sie die richtige Balance zwischen Geld anhäufen und Geld ausgeben. Und nutzen Sie auch die Zeit, die wirklich für Sie arbeitet und sie reicher macht, als Sie es auf monetäre Weise jemals sein könnten - denn Glück kann man letztlich nur indirekt kaufen.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)