> Panorama > Single-Leben > Wer muss sich nach dem ersten Date melden?

Single-Leben

Wer muss sich nach dem ersten Date melden?

Wenn das Date ein Erfolg war, stellt sich schnell die Frage: Wie geht es nun weiter? Wer meldet sich als Erstes?

Frau mit Telefon Darf's ein bisschen abenteuerlicher sein?  –   © fotolia

Die Aufregung vor einem ersten Date ist bekanntlich groß. Nach wochenlangem Schreiben, Chatten und Telefonieren, hat man so weit einen Draht geknüpft, dass es Zeit für eine Fortsetzung in der Realität ist. Was man vorher nicht ahnt, ist die Tatsache, dass die Aufregung nach einem Date fast noch größer sein kann, als vorher. Dann nämlich, wenn das Treffen ein voller Erfolg war und die Neugier auf den anderen noch gewachsen ist. Denn auch, wenn wir inzwischen in einer bereits fortgeschritten emanzipierten Welt leben, sind noch immer viele Singles unsicher, wie sie sich nach dem ersten Date verhalten sollen. Diese Unsicherheit betrifft sowohl Frauen als auch Männer, denn die alten Rollenmuster, nach denen noch unsere Eltern und Großeltern sich verliebt haben, scheinen sich nach wie vor auf unser heutiges Handeln auszuwirken.

So verhalten sich noch immer viele Frauen passiv und ergeben, wollen nicht "leicht zu haben" sein oder versehentlich "einladend" wirken, wenn sie die Initiative ergreifen und sich nach einem gelungenen Abend bei ihrem Date-Partner melden. Manche übertünchen auch ihre Schüchternheit, indem sie sich in altbekannte Muster retten und einfach abwarten. Und wenn er sich nicht meldet, dann hat er sie eben auch nicht "verdient".

Ebenso komplex gestaltet sich das Verhalten der Männer, von denen sich viele noch im unemanzipierten Einklang mit ihrer alten Geschlechterrolle befinden. Das führt bei einigen zu der Annahme, dass eine Frau, die sich nach dem ersten Date von sich aus meldet, "uninteressant" ist oder aber zu einem ebenfalls bequemen Verhalten, bei dem davon ausgegangen wird, dass nach Dekaden des Patriarchats nun die Frau am Zuge sei, den Mann zu erobern.

Egal, welche der oben beschriebenen, beispielhaften Verhaltensweisen wir uns anschauen, eines sind sie alle: unentspannt. Natürlich ist der Prozess der Partnersuche und des Sich-Verliebens keine Zeit der Entspannung, schlägt die gesunde Aufregung aus Herzklopfen, Schüchternheit und Mut allerdings in ein krampfhaftes Abwägen und Berechnen um, wird all' das der Liebe nicht gerecht. Denn Emanzipation bedeutet ja weder, dass man nun aus Prinzip gegenteilig zur alten Rollenvorgabe handelt noch, dass nun "die anderen" dran sind. Vielleicht ist es Zeit, die Emanzipation als die Freiheit zu begreifen, selbstbewusst zu handeln - egal, ob Mann oder Frau. Egal, ob "anständig" oder "missverständlich", aber dafür einfach dem Herzen nach.

Statt also nägelkauend zu Hause vor dem Telefon oder dem Computer zu hocken und darüber zu grübeln, ob ihm das Treffen gefallen hat oder ob sie interessiert war, fragen Sie sich lieber Folgendes: Was für eine Beziehung möchten Sie? Legen Sie Wert auf Augenhöhe, Respekt, Selbstbestimmtheit und genug Raum, Ihre Gefühle offen zu zeigen? Oder möchten Sie die vermeintliche Sicherheit alter Rollenbilder, die alles andere als zeitgemäß sind, und nicht nur sozial, sondern auch partnerschaftlich einen Rückschritt bedeuten würden, in dem es mehr Regeln als Spiel gibt?

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)