> Panorama > Single-Leben > Wie man ein Date absagt

Single-Leben

Wie man ein Date absagt

Auch für das Absagen eines Treffens gibt es ein paar Anstandsregeln.

Frau mit Telefon Wie sagt man am besten ab?  –   © fotolia

Es ist sicher nicht die Wunschvorstellung, aber es kann trotzdem immer mal wieder vorkommen, dass man ein Date absagen muss. Doch gerade wer sich online nach einem Partner umsieht und diesen Menschen das erste Mal treffen will, sollte gute Gründe haben, dieses Treffen abzusagen. Vor allem aber gibt es im sensiblen Kontext der virtuellen Welt ein paar Grundsätze, die man möglichst beachtet, wenn man der Begegnung keinen schalen Beigeschmack verleihen möchte. Denn eine Absage kann schnell falsch verstanden werden.

So früh wie möglich

Wer ein Treffen absagen muss, sollte dies vor allem rechtzeitig tun. Stellen Sie sich vor, Sie stünden bereits vor dem Spiegel, den halben Inhalt Ihres Kleiderschrankes um sich versammelt und dann kommt die SMS, dass das Treffen nicht stattfindet. Die Enttäuschung wird groß sein, denn so kurz vor einem Treffen ist das Adrenalin bereits in Hochform. Eine Absage kann da wie ein Absturz wirken.

Der Ton macht die Musik

Apropos: So praktisch SMS auch sein mögen - persönlich sieht anders aus. Und eigentlich gebietet es schon die Höflichkeit, sich nicht mit 160 Zeichen aus der Affäre zu stehlen. Ein Anruf lässt glaubwürdiger erscheinen, dass es kein plötzliches Desinteresse an Ihrem Date ist, das Sie zu einer Absage zwingt.

Die Gründe

Und neben der aufrichtigen Beteuerung, dass es Ihnen leid tut, ist es ein Zeichen von Bemühen, dem anderen wenigstens die Gründe für Ihre Absage zu erteilen. Ob Krankheit, Todesfall oder berufliche Verpflichtungen - den Grund zu kennen ermöglicht Ihrem Gegenüber, das verpatzte Treffen besser einzuschätzen und sich nicht abgelehnt und schlecht zu fühlen.

Aufgeschoben ist nicht aufgehoben

Negative Nachrichten verkaufen sich am besten Hand in Hand mit einer positiven Nachricht. Warum schlagen Sie Ihrem Date-Partner nicht gleich ein neues Treffen vor? Dies wird mit Sicherheit als positives Zeichen gewertet, und Ihre Absage wiegt nicht mehr ganz so schwer - denn nun gibt es wieder etwas, worauf er oder sie sich freuen kann.

Don'ts

Welche Gründe auch immer Sie dazu bewegen oder zwingen, ein Treffen abzusagen - ein Grund sollte niemals darunter sein: die so genannten "Spielchen". Man liest zwar immer wieder, man solle sich rarmachen und den andern zappeln lassen, aber mit Respekt und Aufrichtigkeit hat das wenig zu tun. Denn seien wir ehrlich: Suchen Sie einen Partner, dessen Interesse nur vorhält, solange Sie ihn hinhalten, sich interessant machen und berechnend agieren? Oder ist Ihnen nach ernsthaften Emotionen, danach etwas miteinander aufzubauen und zueinanderzuhalten - egal, ob man gerade interessant wirkt oder nicht?

Ein Date also abzusagen, nur um künstlich Spannung zu erzeugen, ist eindeutig der falsche Weg. Stellen Sie sich die umgekehrte Situation vor und fragen Sie sich, ob Sie möchten, dass man mit Ihnen so umspringt.

Manchmal ist es besser ...

... das Treffen wahrzunehmen. Vor allem dann, wenn Ihnen ganz besonders viel an dem anderen liegt. Wer mit Schnupfnase zum Treffen kommt oder sich den anderen nicht entgehen lässt, obwohl er eine spontane Nachtschicht einlegen musste, zeigt, wie wichtig ihm die Sache ist.

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)