> Panorama > Single-Leben > Wie man(n) sich kleidet, so liebt man

Single-Leben

Wie man(n) sich kleidet, so liebt man

"Was ziehe ich nur an?" Eine Frage, die man lange Zeit eher Frauen zuordnete, die sich jedoch auch für Männer mehr und mehr stellt. Wie viel Sinn für Mode muss ein Mann haben?

Attraktiver mittelalter Mann, sehr gut gekleidet Wie viel Modegeschmack braucht man(n)?  –   © fotolia

Mode war lange Zeit ein Privileg der Frauen - was wohl nicht zuletzt damit zusammenhängt, dass sie dem Dogma des westlichen Schönheitsideals viel unmittelbarer unterworfen waren als die Männer. Seit einigen Jahrzehnten ist aber auch der Mann als lebendige Anziehpuppe modischer Schöpfer auf den Laufstegen dieser Welt angekommen.

Modezaren wie Karl Lagerfeld, Domenico Dolce und Stefano Gabbana oder Giorgio Armani und Christian Dior machen Mode, die auch die Herrenwelt bewegt - von Männern für Männer. Und vielen Frauen kommt inzwischen kein Mann mehr mit Jogginghose und Sport-Shirt auf die Couch. Für sie gilt auch bei der Partnersuche: Kleider machen Männer!

Auf den Anlass kommt es an

Und dabei kommt es den meisten Frauen nicht unbedingt darauf an, dass der Mann einen Anzug trägt und eine Krawatte binden kann, sondern dass er dem Anlass gemäß gekleidet ist. Das Gerede von Etikette mag bei dem einen oder der anderen zwar Bilder von Blaublütern und Hofgetue hervorrufen, ist aber längst nicht so veraltet und elitär, wie man glauben mag. Unter dem Strich gilt: Alltag ist nicht gleich Beruf, und Theaterabend ist nicht gleich erstes Date. Wer also bei seiner Herzensdame Eindruck schinden will, der zieht zur ersten Verabredung lieber nicht die Jeans und den Sweater an, sondern greift vielleicht zum Sakko. Ob sportlich oder elegant ist dabei eine Frage Ihres Typs.

Ausdruck des eigenen Ichs

In der Mode ist nämlich der Schein noch lange nicht ausschlaggebend für die Wahl der Kleidung. Die Kunst der richtigen Kleiderwahl liegt darin, mit dem Stil die eigene Persönlichkeit zu unterstreichen, ohne den Anlass gänzlich zu ignorieren. Das ist auch die Erklärung dafür, warum Menschen, die sich stylisch aber vielleicht gegen den aktuellen Trend anziehen, trotzdem für stilvoll gehalten werden können: Ihre Kleidung passt zu ihrer Persönlichkeit, man sagt, sie hätten einen eigenen Stil. Ein Naturbursche (der ja mit großer Wahrscheinlichkeit auch eine zu ihm passende Frau sucht) wird in einem Designer-Anzug mit cooler Sonnenbrille nicht schick oder passend wirken, sondern einfach nur unauthentisch und fehl am Platz. Ein schicker Cord-Anzug hingegen verleugnet ihn nicht und passt trotzdem zu vielen Gelegenheiten.

Bauen Sie auf gute Freundinnen

Auch wenn es Männer durch die begrenzte Anzahl an Möglichkeiten deutlich einfacher haben, die richtigen Klamotten auszuwählen (ist man nicht gerade Schotte, so stellt sich die Frage nicht, ob Hose, Hosenanzug, Kleid, Rock oder Hotpants mit Strumpfhose), sind schon so manchem Herren vor dem geöffneten Kleiderschrank graue Haare gewachsen. Viele Männer (besonders der Generation 45 plus) haben einfach keine Ahnung von Mode und wollen sich auch nicht mehr als nötig damit befassen. In dem Fall hilft gerade vor dem ersten Date der Rat einer guten Freundin oder eines modeaffinen Freunds! Der Aufwand lohnt sich, denn für viele Frauen ist es ein Zeichen von Respekt, wenn sich ihr Date zur Verabredung anders kleidet als im Alltag. Und wer ein Gespür für Respekt und Anstand hat, kann kein allzu schlechter Mensch sein ...

Lea-Patricia Kurz /Parship

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)