> Ratgeber > Besondere Situationen > Geld oder Liebe?

Besondere Situationen

Geld oder Liebe?

Liebe überwindet alle Hindernisse - so die Wunschvorstellung. Und doch scheitert sie im Alltag oft an ganz banalen Dingen. Geld ist eines dieser Dinge, besonders dann, wenn einer mehr verdient als der andere oder man sich nicht einigen kann, wofür das Bare ausgegeben werden soll.

Geld oder Liebe? © iStock

Geld liegt als Grund für Beziehungskrisen ganz weit vorn. Häufiger wird nur noch aus Eifersucht gestritten. Der Streitwert Geld misst sich aber nicht nur in Scheinen und Münzen, sondern steht oft synonym für andere Werte wie Leistung, Sicherheit und den sozialen Status. Und ab und zu werden an ihm auch Liebe und Glück gemessen.

Klare Absprachen

Im Überschwang der Gefühle wird das Thema Geld in einer neuen Beziehung nicht gleich zu Anfang thematisiert. Doch spätestens in der ersten Krise wird die Frage nach dem Finanziellen schnell eine Frage der Macht. Parship-Coach Judith Veit weiß, dass viele Angst davor haben, der neue Partner könne die Frage nach dem Geld als fehlendes Vertrauen in eine gemeinsame Zukunft deuten.

Bei Anja und Johannes wurde das unangenehme Thema schneller Diskussionspunkt, als die beiden gedacht hatten. Nachdem sie sich über Parship.at verliebt hatten, wurde schnell der Ruf nach einer gemeinsamen Kasse laut. Die beiden führen eine Fernbeziehung und die entstehenden Reisekosten wollen bezahlt sein. Sie besuchen sich nicht - wie sonst häufig der Fall - abwechselnd am jeweiligen Wohnort. Anja reist wegen ihres Berufes ausschließlich zu Johannes. Für ihn war es selbstverständlich, sich an den Fahrtkosten zu beteiligen, und so richteten sie sich ein gemeinsames Konto ein. Nach drei Jahren Praxis hat sich diese Lösung mehr als einmal bewährt, wie Johannes erzählt: "Das nahm viel Sprengstoff aus unserer Beziehung. Für uns ist dieses 'Liebes-Konto' perfekt.“

Fairness ist das oberste Gebot

Reisekosten können jedoch nicht nur bei einer Fernbeziehung aufkommen, auch beim Urlaub stellen unterschiedliche finanzielle Voraussetzungen häufig Hürden dar. Hauptsächlich dann, wenn der Mehr-Verdiener großzügig sein will und dem anderen alles finanziert. "Trotz guter Absichten kann sich der Partner dadurch schnell gekränkt fühlen und das nagt an seinem Selbstbewusstsein", betont Diplom-Psychologin Judith Veit. Keiner gibt es gerne zu, aber Männer haben häufiger ein Problem mit besser verdienenden Frauen. In einer Parship-Umfrage gaben nur vier Prozent der Männer an, dass es für sie problematisch sei, wenn die Frau mehr verdient. In der Realität sieht das allerdings ganz anders aus.

Welche Rolle spielt das Finanzielle?

Ganz gleich, wer in der Beziehung mehr verdient, wichtig ist in jedem Fall, die eigenen Vorstellungen und Pläne mit dem Partner zu besprechen und sich mit ihm abzustimmen. Wer mehr verdient, darf natürlich großzügig sein und zum Beispiel die Flüge oder die Bahnfahrt in den Urlaub für beide übernehmen. Eines sollte man jedoch niemals tun: dem anderen hinterher die Großzügigkeit vorhalten. "Das ist wie mit einem Geburtstagsgeschenk. Wer den Beschenkten auf den Wert der Gabe hinweist, diskreditiert sich selbst", sagt Beziehungsexpertin Veit.

Wie so oft im Leben ist nicht entscheidend, wie viel tatsächlich auf dem Konto liegt, sondern die persönliche Einstellung. Wer immer das Gefühl hat, zu wenig zu haben, wird diesen Zustand unbewusst immer wieder herbeiführen. Die eigene Haltung zum Finanziellen liegt aber auch in der Vergangenheit begründet, zum Beispiel wie die eigene Familie damit umgegangen ist. Ob Sie einen Partner als geizig oder verschwenderisch erleben, resultiert aus dem erlernten Verhalten. "Es ist wenig sinnvoll, dem geliebten Menschen seine Haltung zum Finanziellen oder seinen Umgang damit vorzuhalten. Geld ist mit so tiefen Gefühlen verbunden, die kann man nicht durch Diskussionen verändern", bringt es Parship-Single-Coach Judith Veit auf den Punkt. Auch wenn es in der rosigen Anfangszeit einer Beziehung gerne übergangen wird, man sollte auf jeden Fall die Haltung des anderen zum Geld kennenlernen, spätestens dann wenn man mit ihm/ihr zusammenziehen möchte.

Die eigene Haltung zum Geld überdenken

Ist das finanzielle Ungleichgewicht groß oder wird zumindest so empfunden, führt das schnell zu Problemen. Der eine hat das Gefühl, "drauf zu zahlen", wohingegen der andere Schuldgefühle hat, weil er nicht so viel zum gemeinsamen Leben beisteuern kann. Doch man sollte das Geld erst gar nicht zum Problem werden lassen, sondern darüber sprechen, rät Judith Veit: "Statt sich immer wieder an denselben Punkten zu reiben, legen Sie vor sich selbst die Karten auf den Tisch." Stellen Sie sich die Frage, wofür Sie das Geld brauchen und welche Dinge Ihnen besonders wichtig sind.

Wenn Sie persönlich gerne alles eins zu eins verrechnen, versuchen Sie einmal anders an die Rechnung heranzugehen. Früher haben sie gerne viel in teuren Restaurants bezahlt, aber Ihr neuer Partner kann mit Sterneköchen konkurrieren? Dann spricht doch nichts dagegen, das Geld, das Sie nun nicht mehr im Restaurant lassen, für eine schöne andere Unternehmung zu zweit auszugeben. Wichtig ist vor allem: sich selbst darüber im Klaren zu sein, was man will und welche Rolle das Finanzielle spielt. Das sorgt für Harmonie im finanziellen Sektor der Partnerschaft.

Mehr zum Thema "Besondere Situationen"

Ratgeber

Karriereglück und Liebespech?

Dem Erfolg im Beruf muss nicht zwangsläufig jener in de …

mehr
Ratgeber

Wenn ein Kontakt nach dem anderen zum Reinfall wird

Kennen Sie das? Sie bemühen sich stetig um Kontakte bei …

mehr
Ratgeber

Dating für Anfänger

Was sollte man beachten, wenn man mit Parship zum erste …

mehr
Ratgeber

Partner – ja! Bindungsangst – nein!

Wer nach seinem Glück sucht, der findet es auch. Aber o …

mehr
Ratgeber

Kompromisse bei der Partnersuche

Muss es wirklich der "Traumpartner" sein - oder könnten …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)