> Ratgeber > Der erste Kontakt > Meine Nummer? Steht im Telefonbuch

Der erste Kontakt

Meine Nummer? Steht im Telefonbuch

"Kann ich deine Telefonnummer haben?" - für Teenager ein gängiger Anmachspruch. Je älter man jedoch wird, desto komischer erscheint diese Frage, wenn sie zu früh gestellt wird. Rita (56) gehört zu diesen Vertretern, ihr erscheint der Austausch von Nummern beim Online-Flirt oft verfrüht. Umfrage-Ergebnisse und passende Tipps.

Meine Nummer? Steht im Telefonbuch © iStock

"Sehr geehrte Damen und Herren,

schon nach wenigen Mails möchten die Männer meine Telefonnummer haben. Ich kann mich jedoch mit der Herausgabe meiner Telefonnummer noch nicht so richtig anfreunden, weil ich weiß ja gar nicht, wer da am anderen Bildschirm sitzt. Haben Sie einen Tipp für mich, wie ich lockerer mit dem Thema umgehen könnte?"

Rita (56), Lehrerin

Liebe Rita,

wir können Ihnen keine eindeutige Antwort geben, denn die Meinungen zum Nummerntausch sind verschieden. Es gibt leider kein Paradebeispiel dafür, ob nun ein intensives Kennenlernen über E-Mail-Kontakt oder eher ein sofortiges Telefonat vielversprechender ist. Wir haben uns umgehört und 859 Frauen sowie 538 Männer zum Thema befragt.

Frauen geben viel seltener unverzüglich ihre Telefonnummer heraus - nur jede Zehnte -, während hingegen 37 Prozent der Männer kein Problem damit haben.

Wenn Frauen etwas nicht möchten, sagen das auch die meisten. So auch die 40 Prozent, welche ihre Telefonnummer nicht sofort verraten möchten. Männer sind hier schon zurückhaltender: Nur 21,5 Prozent der Männer geben gegenüber der anfragenden Frau offen zu, mit dem Nummerntausch noch abwarten zu wollen.

Für die wenigsten ist die frühzeitige Frage nach der Telefonnummer ein Missgeschick. Nur eine von 20 Frauen beendet danach den Kontakt. Und nur einer von 50 Männern fühlt sich von so viel Interesse seitens der Frau in die Ecke gedrängt und zieht sich zurück.

Ein Drittel der Männer und 30 Prozent der Frauen sind Wackelkandidaten, die immer abhängig von dem jeweiligen Frager oder der jeweiligen Fragerin entscheiden, ob sie ihre Telefonnummer schon weitergeben. Tipp: Weil 30 Prozent und ein Drittel doch eine Menge sind, am besten immer etwas Persönliches oder Sympathisches schreiben statt Plattheiten wie "Ich hab meine Telefonnummer vergessen, kann ich deine ausleihen?"

Die ganz Schlauen drehen, wenn sie ihre Telefonnummer nicht herausgeben möchten, einfach den Spieß um und fragen ihr Gegenüber nach der Telefonnummer. Dies sind 14 Prozent der Frauen und 4 Prozent der Männer.

Weiter geht es

Es gibt also noch mehr Frauen wie Sie und sogar Männer, die ungern ihre Anonymität aufgeben wollen, weil sie Angst haben, vielleicht ein Risiko einzugehen. Wenn Sie also wieder einen neuen Kontakt haben, seien Sie ruhig ehrlich und geben zu, dass es Ihnen mit dem Nummernaustausch zu schnell geht. Sie werden überrascht sein, der Mann wird nicht genervt den Kontakt beenden, sondern ist diese Antwort vermutlich bereits gewohnt. Bedenken Sie auch, dass die Frage nach der Telefonnummer nicht anstößig ist, sondern nur Interesse an Ihrer Person signalisiert. Überlegen Sie sich doch eine Alternative und kaufen sich ein billiges Handy, dessen Nummer nicht im Telefonbuch steht. So kommt niemand vorschnell an Ihre Privatnummer.

Den Spieß umdrehen

Eine weitere Möglichkeit ist es, um mit dem neuen Flirtpartner trotzdem ins Gespräch zu kommen, ihn nach seiner Nummer zu fragen. An jedem Handy lässt sich die Nummerunterdrückung einstellen. Schauen Sie im Handbuch nach oder fragen im Handyladen um Rat. Wenn der Kontaktpartner zwar nach Ihrer Telefonnummer fragt, seine aber nicht nennen will, scheint die Sache etwas suspekt. Die meisten Männer verstehen eine Frau bezüglich ihres Anliegens und können es nachvollziehen, dass eine Dame nicht jedem ihre Nummer geben möchte. Wenn Sie einige Male angerufen haben und ein gutes Gefühl haben, ist es an der Zeit, dem anderen einen Schritt entgegenzukommen und nun ebenfalls die eigene Nummer preiszugeben.

Jetzt zeigt sich das wahre Gesicht

Sie würden ihn jetzt auch mal gerne live hören, die Mails sind nett und alles klingt vielversprechend, trotzdem haben Sie noch Bedenken, Ihre Telefonnummer herauszugeben? Kein Problem, teilen Sie ihm dies offen und ehrlich mit. Spätestens jetzt wird sich die Spreu vom Weizen trennen: Der Falsche sagt, dass Sie sich nicht so anstellen sollen, der Richtige gibt Ihnen noch Zeit, um mehr Vertrauen aufzubauen.

Lesermeinungen

"Ich war auch überrascht, dass so viele Männer gar nicht lange per Mail Kontakt halten wollen, sondern lieber gleich per Telefon. Doch dann soll es immer gleich die eigene Nummer sein, die man rausgeben soll, und ja nicht die der Männer. Kein Wunder, dass ich nie wieder etwas von denen gehört habe, als ich mich weigerte, meine Telefonnummer rauszugeben."

Hannelore (51), Sekretärin

"Ich verstehe überhaupt nicht, warum sich die Frauen so anstellen, wenn es darum geht, ihre Telefonnummer rauszugeben. Als ob es uns Männern immer nur um das eine gehen würde. Ich rede einfach lieber gleich am Telefon mit einer neuen Bekanntschaft, weil ich an ihrer Stimme viel mehr heraushören kann, als was mir der Inhalt einer E-Mail verrät. Also liebe Damen, trauen Sie sich doch – wir Männer sind nicht alle schlecht."

Felix (52), Koch

"Ich gehöre eigentlich nicht zu den Frauen, die ihre Telefonnummer ewig nicht herausgeben wollen. Schließlich kann ich mir gut vorstellen, dass es manchen Männern wirklich nicht leichtfällt, Texte zu schreiben. Generell bin ich auch der Meinung, dass Telefonate mehr über den anderen preisgeben als Mailkontakte. Wobei ich im 'www' auch eine Gefahr sehe, denn ich finde es nicht gut, dass sich einige Männer einen Spaß daraus machen, zu schauen, wo ich wohne. Ich fühle mich auch sehr in meiner Intimsphäre eingeschränkt, wenn sie mir dann voller Stolz erzählen, was sie nicht alles bei Google über mich herausgefunden haben. Mein Tipp ist, sich extra Telefonnummern für neue Bekanntschaften anzulegen, die man dann getrost löschen kann, wenn man in festen Händen ist."

Maria (49), Forscherin

Mehr zum Thema "Der erste Kontakt"

Ratgeber

7 Fallen beim E-Mail-Flirt

Haben Sie sich schon mal gefragt, warum Ihr Online-Flir …

mehr
Ratgeber

Dauerhafte Beziehung: Suchen und Finden

Laut einer aktuellen Statistik ist die emotionale Siche …

mehr
Ratgeber

Der Faktor "Zeit" bei persönlichen Treffen

"Manche wollen nicht sofort alles von sich preisgeben, …

mehr
Ratgeber

Meine Ausstrahlung wirkt!

Es gibt Menschen, die ziehen unwillkürlich die Blicke u …

mehr
Ratgeber

Machen Sie einen dieser 3 Dating-Fehler?

Keiner mag Absagen - dennoch erteilt mancher sich einen …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)