> Ratgeber > Der erste Kontakt > Ruhig angehen lassen - Unsicherheiten vermeiden

Der erste Kontakt

Ruhig angehen lassen - Unsicherheiten vermeiden

"Wann meldet er sich endlich?" - diesem Thema ist sogar ein ganzer Roman gewidmet (Ildiko von Kürthy/Mondscheintarif). Beim Flirten spielen Unsicherheit und Ungewissheit immer eine Rolle. Ohne diese Faktoren wäre die Liebe auch ganz schön langweilig. Wie Sie sich nicht verrückt machen lassen und Unsicherheiten vermeiden können, erfahren Sie hier.

Ruhig angehen lassen - Unsicherheiten vermeiden © iStock

Simone (36) spielt Teenager, sie wartet auf den erlösenden Anruf ihres Angebeteten. Sie quält die Frage: "Meldet er sich oder nicht?" Er, das ist ihr Online-Flirt Jörg (40). Ihre Phantasie ist grenzenlos: Sie malt sich aus, er könne bereits eine andere Dame kennen gelernt haben. Möglicherweise hat sie zu ihm aber auch bei dem letzten Gespräch etwas Falsches gesagt. Ihre Gedanken kreisen um alle nur eintretbaren Situationen. Leicht reden hat da Parship-Psychologin Nicole Schiller, die nicht in Simones Haut steckt. Trotzdem rät sie zu mehr Coolness: "Eine gewisse Unsicherheit ist vollkommen normal, wenn zwei Menschen sich einander annähern", sagt sie. Ohne das berühmte Kribbeln im Bauch wäre Simones Leben momentan bei Weitem nicht so spannend. Sie hat es zu Hause nicht mehr ausgehalten und hat beim Joggen Trost gesucht. Jetzt klingelt ihr Telefon, aber niemand nimmt ab. Jörg ist ratlos und phantasiert darüber, was mit Simone los sein könnte. Unser Tipp: Nehmen Sie sich Zeit und üben Sie sich in Geduld. Gerade zu Beginn einer Beziehung passiert es schnell, dass Situationen falsch interpretiert werden. Lassen Sie Ihrem potenziellen Partner einfach ein wenig Zeit.

Nicht abhängig machen

Jeder kann die Aufgeregtheit und Unsicherheiten von Frischverliebten verstehen. Wenn aber noch keine konkrete Beziehungsbasis vorhanden ist und das Ganze vorerst nur lockere Treffen sind, gibt man dem Gegenüber schnell viel Macht - zu viel. Er oder sie bestimmt, ob es einem gut oder schlecht geht, man lebt ein Leben auf Abruf. Nur wenn der Flirt-Partner sich meldet, ist das Leben toll - das aber, und das sollte Ihnen bewusst sein, ist keine gute Basis für eine beginnende Partnerschaft. Auch Nicole Schiller rät, die Grübelei loszulassen und sich vermehrt auf sich selbst zu konzentrieren. Warum sollten Sie sich denn von einem Menschen abhängig machen, den Sie erst kurze Zeit kennen? Vorher haben Sie doch auch ohne ihn existiert, sind auch gut durch das Leben gegangen. Also zerbrechen Sie sich nicht den Kopf und denken Sie auch an Ihre Bedürfnisse.

Träume sind manchmal Schäume

Bei der Online-Partnersuche unterscheidet sich das Kennenlernen sehr vom Flirten in der realen Welt. Diese Erfahrung machte auch Norbert (42). Er sah in Annemarie (41) seine Partnerin fürs Leben und war sofort Feuer und Flamme für sie. Die ersten Mails hielt er für so aussagekräftig, dass er glaubte, sie wäre die einzig wahre Partnerin für ihn. Ausschlaggebend war auch Annemaries Foto. Er sah sich schon vor dem Traualtar. "Vor dem ersten Treffen packte mich eine unglaubliche Nervosität. Ich zerbrach mir den Kopf, stellte mir vor, wie ein Leben mit ihr aussehen könnte. Aber ich wusste nicht, wie sie für mich empfinden würde", erinnert sich Norbert. Es sollte nicht so sein, wie Norbert es sich erträumt hatte. Nicole Schiller erklärt das Phänomen so: "Das Internet verführt dazu, Wunschvorstellungen freien Lauf zu lassen und in den anderen sehr viel hineinzuinterpretieren." Ein weiterer Grund, warum viele ihr Herzblut in die ersten Verabredungen einfließen lassen, ist die Chance auf Erfolg. Jedes Date kann das große Los sein, und unter Umständen wäre man dann ein Leben lang in einer Partnerschaft glücklich.

Sand im Getriebe

Nach einiger Zeit und intensiverem Kennenlernen wäre es Zeit, eine Entscheidung zu treffen. Es muss geklärt werden, ob es für beide passt oder nicht. Wenn Sie in dem Gegenüber nur einen netten Freizeitpartner sehen und gerne mit ihm joggen gehen, sollte er oder sie es auch bald erfahren. Sie stecken in der Zwickmühle und könnten sich eine Beziehung möglicherweise vorstellen, aber der letzte Antrieb fehlt? Gehen Sie in sich: Sind Sie noch nicht bereit für eine neue Beziehung oder hängen Sie noch am Ex-Partner? Oder ist der neue Schwarm zwar lieb und nett, aber das gewisse Etwas fehlt? Räumen Sie innerlich auf, lösen Sie sich von Unsicherheiten und schließen Sie mit Vergangenem ab, nur so sind Sie offen für eine neue glückliche Liebe.

Mehr zum Thema "Der erste Kontakt"

Ratgeber

Meine Ausstrahlung wirkt!

Es gibt Menschen, die ziehen unwillkürlich die Blicke u …

mehr
Ratgeber

Gleich ein Bild - muss das sein?

Claus (41) empfindet es als unangenehm, gleich zur Foto …

mehr
Ratgeber

Per Mail läuft alles bestens, aber wie geht es jetzt weiter?

Im Café oder in der Kneipe entscheidet sich beim Kennen …

mehr
Ratgeber

Statt Treffen nur Brieffreundschaft?

Über nette Mails freut sich bei Parship jeder ...

mehr
Ratgeber

Flirten, verlieben und mehr ...

Vertraute Zweisamkeit ist die Sehnsucht der meisten Sin …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)