> Ratgeber > Die Vorauswahl > Wie Frauen den richtigen Partner finden

Die Vorauswahl

Wie Frauen den richtigen Partner finden

Wenn ein Mensch auf der Partnersuche ist, dann hat er bewusste und auch unbewusste Vorstellungen davon, wie sein zukünftiger Partner sein sollte. Bei bewussten Vorstellungen kann es darum gehen, wie zum Beispiel ein Mann aussehen sollte oder was für ein Verhalten akzeptabel ist.

Wie Frauen den richtigen Partner finden © Fotolia

Könnte sich eine Frau zum Beispiel niemals vorstellen, als Nichtraucherin mit einem Raucher zusammenzuleben, dann ist ihr diese Vorstellung bewusst und sie wird nach diesem Kriterium bei der Partnersuche vorgehen und alle Raucher kategorisch ausschließen. Doch es ist leider nicht immer so einfach. So gibt es bei der Partnersuche auch viele unbewusste Vorstellungen. Dies sind Dinge, denen ein Mensch Bedeutung beimisst, ohne dass er es vielleicht selbst bemerkt. Dies können ideelle Werte sein, die sich gleichzeitig nicht gut beziffern lassen, wie Treue, Zuverlässigkeit oder auch einfach das Gefühl, einen starken Partner an seiner Seite haben zu wollen. Unbewusste Vorstellungen sind nicht zwangsläufig schlecht, denn sie vervollständigen das Bild, was man von seinem potentiellen Partner zeichnet. Das Tückische an ihnen ist nur, dass die Frau oft nicht kontrollieren kann, wie sie auch nach diesen unbewussten Kriterien bei der Partnerwahl selektiert - durch ihre eigene Ausstrahlung.

Signale, die Frauen bewusst und unbewusst aussenden

Wenn eine Frau einen Nichtraucher als Partner bevorzugt, dann wird sie aktiv danach schauen und bei einem Single, der sich dann leider als Raucher herausstellt, ihre Kritik anbringen oder diesen gar nicht weiter beachten. Hier formuliert sie klar was sie will und strahlt auch unmissverständliche Signale aus, die sagen: „Ich will keinen Raucher.“ Wie strahlt man aber aus, dass man einen starken Mann an seiner Seite möchte? Der ideale Partner, der für die Frau sorgt und sie beschützen kann, ihr Halt in schweren Zeiten gibt und sie versteht? Hier beginnt das Problem, denn viele Frauen können ihre unbewussten Vorstellungen nicht hinterfragen - weil sie ihnen eben nicht bewusst sind. Doch genau diese Analyse würde sie vielleicht darauf kommen lassen, warum es mit der Partnerwahl nicht funktioniert und sie immer wieder dieselben Männer anziehen. Wenn eine Frau einen starken Partner sucht, dann könnte dies aus Kompensationsgründen geschehen. Vielleicht ist sie sehr schüchtern und unsicher und hat in der Vergangenheit bereits schlechte Erfahrungen mit Männern gemacht. Sie möchte diesmal also sicher gehen, dass sie einen besseren Mann findet. Doch was strahlt sie aus? Unsicherheit, vielleicht Verzweiflung. Manche Frauen haben das Gefühl, dass sie Verletzlichkeit zeigen müssen, damit die Männer erkennen, dass sie beschützt werden wollen. Hierbei vergessen sie jedoch einen ganz wichtigen Punkt: Sie wirken nicht nur verletzlich, sondern auch unsicher und zeigen einen großen Mangel an Selbstbewusstsein. Stellt man sich nun für einen Moment die Frage, welcher Typ Mann von so einer Frau angezogen wird, dann wird man vermutlich auf folgenden Mann stoßen: Jemand, der seiner Frau vorschreiben möchte, was sie zu tun und zu lassen hat. Jemand, der sie kontrollieren kann und der in der Beziehung zu jeder Zeit die Kontrolle hat. Denn er ist dominant und möchte bestimmen, hierfür kann er keine unabhängige und selbstbewusste Frau gebrauchen. Die Suchende zieht nun also mit ihrer Ausstrahlung einen auf den ersten Blick starken und selbstbewussten Mann an, der genau weiß was er will und denkt sich vielleicht: „Super, genau so Einen brauche ich.“ Doch wenn die erste Verliebtheit vorüber ist und der Macho zeigt, was er für einen Charakter hat, dann wird sie sich erneut fragen: „Wie konnte ich nur schon wieder an den falschen Typ Mann geraten?“

Die Kontrolle zurückgewinnen

Frauen, die bereits einmal oder mehrfach an den falschen Partner geraten sind, haben oft ausgeprägte Ängste und kein Selbstvertrauen. Je nachdem, was der Partner für schlechte Eigenschaften hatte, fühlen sie sich vielleicht kontrolliert, abhängig und vor allem minderwertig. Und hier liegt das Problem - solange Minderwertigkeitsgefühle bestehen, wird eine Frau sich niemals gut genug für einen anderen Mann fühlen. Jeder, der ihr gefallen könnte, wird gleichzeitig unerreichbar scheinen und sie geht auch nicht davon aus, dass sich ein normaler Mann für sie interessieren könnte. Die schlechte Nachricht ist: Solange die Frau dies denkt und sich so verhält, wird es vermutlich auch genau so eintreten. Die gute Nachricht folgt jedoch sofort: Mit ein paar kleinen Änderungen in ihrer Ansichtsweise und ihrem Verhalten kann sie schnell die Kontrolle zurückgewinnen und wieder selbst bestimmen, welchen Typ Mann sie mit ihren bewussten und unbewussten Signalen anziehen möchte und wen nicht.

Ein erster Schritt liegt hier in der Selbsterkenntnis. Die Frau muss sich fragen, welchen Eindruck sie mit ihrem Verhalten auf andere Männer macht. Wie sieht es mit ihrem Selbstbewusstsein aus und wo liegen ihre größten Ängste und Zweifel? Dann muss sie hinterfragen, wodurch diese Zweifel entstanden sind. Die Angst, nicht gut genug für einen Mann zu sein, kann schnell zu einem Minderwertigkeitskomplex führen. Wenn sich die Frau nun aber fragt, warum sie so denkt und hierbei feststellt, dass ihr Ex-Freund an allem was sie tat herumkritisierte und nichts gut genug war, egal was sie tat, dann wird schnell klar, wer die Ursache gesetzt hat. Es war nicht ihre Schuld, dass sie irgendetwas nicht gut konnte oder unfähig gewesen wäre. Es lag einzig und allein an den unrealistischen Vorstellungen des Mannes, der den Erwartungsdruck vermutlich nur als Mittel benutzte, um die Frau zu kontrollieren. Versteht die Frau dieses Problem, so kann sie auch einsehen, dass mit ihren eigenen Fähigkeiten alles völlig in Ordnung ist und sie kann ein Stück ihres Selbstbewusstseins zurückgewinnen - und hiermit auch ein Stück weit die Kontrolle über ihre Partnerwahl.

Sich in den Traummann hineinversetzen

Hat die Frau sich nun dazu entschlossen, ihr Leben zu ändern und nicht mehr dieselben Fehler bei der Partnersuche zu machen, dann muss sie umdenken. Sie darf sich nicht mehr fragen, was für einen Typ Mann sie sich wünscht - das hat ja bereits in der Vergangenheit nicht geklappt. Sie muss sich fragen, auf was für eine Art von Frau dieser Mann reagieren würde. Ein selbstbewusster und starker Mann, der seine Partnerin als gleichwertig behandelt und sie nicht kontrollieren will, der möchte auch eine starke und unabhängige Frau. Er möchte eine Partnerin, die ihm genauso Halt gibt, wie er ihr - und hierfür wird er sich niemanden suchen, der so aussieht, als wäre er unsicher, verzweifelt und könnte eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung gebrauchen. Eine selbstsichere Frau strahlt die Fähigkeit aus, Entscheidungen zu treffen und auch Verantwortung für diese Entscheidungen zu übernehmen. Nur mit solchen Werten kann man eine funktionierende Beziehung aufbauen, denn es wird immer einmal kleinere oder größere Probleme geben und um diese zu lösen, müssen Partner gleichberechtigt diskutieren können. Wenn bloß einer die Entscheidungen trifft, besteht ein Abhängigkeitsverhältnis. Die Frau hat nun also schon zwei entscheidende Schritte gemacht: Sie ist über ihren Schatten gesprungen und hat ihre Ängste und Sorgen betrachtet und nach den Ursachen geforscht. Hierbei hat sie festgestellt, dass das Problem gar nicht bei ihr lag und sie durchaus selbstbewusster mit ihren Wünschen umgehen könnte. Als zweites hat sie sich in ihren Traummann hineinversetzt und sich vorgestellt, was für eine Partnerin dieser sich in einer intakten und gleichberechtigten Beziehung wünscht. Nun folgt der letzte Schritt - sie muss ihr Verhalten von einer verschüchterten Frau ohne Selbstbewusstsein in das ändern, welches die ideale Frau ihres Traummannes ausstrahlen würde - und dies ganz bewusst tun.

Endlich an den richtigen Typ Mann geraten

Der einfachste Weg für eine Frau, ihr Selbstbewusstsein zu stärken, liegt in einer Typveränderung. Dies hat den psychologischen Vorteil, dass die Frau ganz bewusst einen Neuanfang erlebt. Vielleicht darf die saubere aber schlichte Kleidung ein paar gewagteren Stücken weichen, welche die Frau sich nie zu kaufen oder tragen traute - ein hübsches Kleid oder eine tolle Lederjacke. Auch eine neue Frisur ist Balsam für die Seele und bei einem Besuch im Haarsalon kann die Frau neue Kraft und Motivation schöpfen. Sie sieht die Veränderungen an sich und beschließt, diese auch innerlich umzusetzen. Sie fühlt sich wie ein anderer Mensch und kann selbstbewusster mit sich selbst umgehen. Schon bald wird sie feststellen, dass Männer anders auf sie reagieren und ihr Verhalten registrieren. Hierbei geht es nicht darum, dass sie aktiv nach einem Partner suchen müsste. Allein die Veränderung ihrer inneren Einstellung wird dazu führen, dass sie nicht mehr von den falschen Männern angesprochen wird - bei diesen passt sie nämlich plötzlich nicht mehr ins Opferschema. Und dies gibt ihr die Gelegenheit, mit genügend Selbstsicherheit nach neuen Partnern Ausschau zu halten, die sie so akzeptieren, wie sie jetzt ist - die besten Voraussetzungen, um nicht wieder an denselben Typ Mann zu geraten.

Mehr zum Thema "Die Vorauswahl"

Ratgeber

Fernliebe - hat die Beziehung eine Chance?

So wie die meisten Menschen wünscht sich auch Ellen (35 …

mehr
Ratgeber

Grenzenlose Liebe

Sie haben eine Schwäche für Italiener, Ihnen gefallen d …

mehr
Ratgeber

Jungbrunnen Beziehung?

Wenn Männer älter werden, ergreift sie manchmal Torschl …

mehr
Ratgeber

Man kann nicht alles haben

Wenn wir Frauen auch Männer backen könnten...

mehr
Ratgeber

So deuten Sie Online-Profile

So viele Partnervorschläge, wer ist denn nun für mich g …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)