> Ratgeber > Neu bei PARSHIP? > Bin ich zu reif fürs Flirten im Netz?

Neu bei PARSHIP?

Bin ich zu reif fürs Flirten im Netz?

Sie sind über fünfzig und wieder Single? Willkommen zurück auf dem Flirt-Parkett. Auch wenn Sie dafür früher gern zum Tanzen gegangen sind: Heute wartet die Liebe im Internet auf Sie. Doch wie gehen Sie beim virtuellen Flirten am besten vor? Keine Angst vor der Online-Verführung.

Bin ich zu reif fürs Flirten im Netz? © Fotolia

Wer erst seit Kurzem Single ist und über 50 Lenze zählt, wundert sich vielleicht, wie viel sich beim Flirten in den letzten Jahren geändert hat. Der Zufall hat ausgedient. Stattdessen scheint alle Welt in Sachen Partnersuche aufs Internet zu setzen. Doch was, wenn man keine Erfahrungen mit dem virtuellen Flirten hat?

Nicht mit Trugbildern flirten

Wer mit beiden Beinen im Leben steht, hat oft genaue Vorstellungen. Das gilt auch für die Partnersuche. Für viele scheint deshalb auf den ersten Blick das Internet ideal zum Flirten. Die Auswahl an möglichen Flirt-Partnern verleitet aber auch dazu, die eigenen Ansprüche ins Unendliche zu schrauben. Leicht landet man in der Traumprinzen-Falle: Der oder die Nächste ist immer noch besser. "Wer im Internet beim Flirten zu konkrete Bilder im Kopf hat, verpasst leicht sein Glück", betont Imageberaterin Martina Berg. Die Münchnerin hat vor zwei Jahren selbst ihren Lebenspartner über eine Internetseite kennen gelernt. Der Mann war ein paar Jahre älter als Martina Bergs Ideal. "Mit seinen Mails hat er mich ganz altmodisch umworben. Seine Klasse beim Flirten hat mich schließlich überzeugt."

Mit Klarheit punkten

Wenn man auf der virtuellen Partnersuche von den eigenen Vorgaben abweicht, bedeutet das jedoch nicht unbedingt Beliebigkeit, sagt Martina Berg. "Vor dem Flirten über das Netz sollte man die eigenen Kriterien abklopfen. Was ist mir in Sachen Liebe wirklich wichtig, was steht an zweiter Stelle?" Martina Berg, seit vielen Jahren als Unternehmerin erfolgreich, war klar: "Ich will einen Mann, der wie ich den Erfolg schätzt und zu meinem Umfeld passt. Ob er nun ein paar Jahre älter ist und ein paar Zentimeter kleiner als mein Traumprinz, das ist vielleicht beim oberflächlichen Flirten wichtig, aber nicht für meinen Lebenspartner." Dass sie mit Ende vierzig mit ihren Ansprüchen schlechtere Karten hätte, war für Martina Berg kein Thema. "Vielleicht habe ich länger gesucht als andere, dafür war es wirklich der Richtige."

Besser flirten mit Profifoto

Um genau den Menschen zu gefallen, die zum eigenen Lebensplan passen, gilt auch beim Flirten: Gut präsentiert ist halb gewonnen. "Wer sich im Urlaub mit Selbstauslöser knipst und das Foto dann ins Netz stellt, braucht sich nicht zu wundern, wenn er nur mit sich selbst flirten kann", weiß Stylingexpertin Berg. Sie berät viele Männer und Frauen in den besten Jahren, die in der Liebe noch einmal Gas geben wollen. "Die Qualität des Fotos ist genauso wichtig wie die der Kleidung und des Make-ups. Die Aufmachung sollte die Vorzüge der Dame unterstreichen, statt künstlich Jugendlichkeit vorzutäuschen. Auch für Männer jenseits der Fünfzig gilt: Ihre Erscheinung ist Ihre Visitenkarte beim virtuellen Flirten. Die Frage lautet stets: Was wollen Sie mit Ihrem Foto rüberbringen?"

Persönlichkeit zählt

Keiner muss sich verkleiden, stattdessen geht es darum, mit dem eigenen Auftritt den passenden Lebenspartner anzusprechen. Die Sportliche im kleinen Schwarzen, der Rocker im Wanderlook - hier melden sich mit Sicherheit die Falschen für den Flirt. "Spätestens beim ersten Date zeigt sich, ob Ihre Selbstdarstellung authentisch ist", sagt Imageberaterin Berg. Das gilt auch für das Profil. Vermeiden Sie Allgemeinplätze in den Beschreibungen. Wer will nicht mit einem Glas Rotwein und dem Partner im Arm in den Sonnenuntergang schauen? "Am besten Sie beschreiben realistisch Ihre Vorstellungen von der gemeinsam verbrachten Zeit. Wer lieber zu zweit am Abend kuschelt, sollte nicht vom Marathonlaufen schwärmen, nur weil Sport beim Flirten gut anzukommen scheint", sagt Martina Berg. Sie spricht aus eigener Erfahrung. Für sie selbst hat sich Persönlichkeit beim virtuellen Flirten ausgezahlt: Inzwischen lebt sie mit ihrem Partner schon zwei Jahre glücklich zusammen.

Maya Kristin Schönfelder/Parship

Mehr zum Thema "Neu bei Parship"

Was ist das Parship-Prinzip?

Interview mit Claudia Feldkamp

mehr
Ratgeber

Online-Dating - aber sicher!

Ohne Firewall und Anti-Viren-Schutz sollte sich keiner …

mehr
Ratgeber

Schön genug? Natürlich!

Nicht schlank genug, knackig genug, schön genug: am kri …

mehr
Ratgeber

Online-Partnersuchende müssen sich nicht verstecken

Immer häufiger geht es im Internet um Bindung, die dort …

mehr
Ratgeber

Ambivalenz bei der Kontaktsuche

Überlegen Sie hin und her, ob Sie auf Partnersuche gehe …

mehr

Diesen Artikel jetzt im Parship-Forum diskutieren!

Die neusten Beiträge:

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)