> PARSHIP-Themen für Sie > Eltern

Ich bin

Ich suche

Eltern

Eltern

Eltern

Jeder hat sie, nicht jeder liebt sie, sie haben Ecken und Kanten und doch möchte man auch nicht auf sie verzichten: Eltern. Der eigene Vater und die eigene Mutter können beim Aufbau einer neuen Beziehung eine entscheidende Rolle spielen und sollten nicht unterschätzt werden, wenn man einen neuen Partner kennenlernt. So sind sie zum Beispiel in gewisser Hinsicht für die eigene Partnerwahl verantwortlich, indem sie durch ihre Erziehung bestimmte Verhaltensmuster, Ideale und Wertvorstellungen geprägt haben. Auch sind sie von besonderer Wichtigkeit, wenn man als Schüler oder Student noch zuhause lebt und somit seinen Lebensraum mit ihnen teilt. Eltern - und Schwiegereltern - sind jedoch auch für den potentiellen Partner wichtig. So ist das erste Treffen zwischen ihnen und dem Partner oftmals ein besonders heikler Moment, der von Ängsten und Hoffnung geprägt ist. Wie man sich besonders gut auf ein solches erstes Treffen vorbereiten kann und was man hierbei nicht vergessen sollte, soll im Folgenden beschrieben werden.

Parship–Themen für Sie

Erfolgspaar
Liebesgeschichten

Maximilian (38) und Daniela (34)

Maximilian (38, Projekt Manager Software) aus Bregenz fand mit Parship.at die in München lebende Österreicherin Daniela (34, Pädagogin). Er mailte uns erst einen Link zur Website des gemeinsamen Töchterchens, geboren am 27.01.05, und dann seine Geschichte...  > zum Artikel

Single-Eltern voll Zuversicht
Panorama

Single-Eltern voll Zuversicht

Die Mehrheit der Kinder von Single-Eltern stehen einem neuen Partner aufgeschlossen und neugierig gegenüber. Bei der Suche setzen sowohl Mütter als auch Väter auf das Internet: die zeitliche Flexibilität und die große Auswahl an Partnern versprechen die größten Chancen.  > zum Artikel

Die Schwiegermutter als Freundin
Panorama

Die Schwiegermutter als Freundin

Hausdrachen? Störfaktor? Racheengel? Sollte die Schwiegermutter jemals einen solch schlechten Ruf gehabt haben, so haben sich spätestens jetzt die Zeiten geändert. Eine Parship-Umfrage zeigt: Unter unseren Mitgliedern überwiegt eine neugierig-positive Haltung.  > zum Artikel

Wie man Parship verblüfft
Panorama

Wie man Parship verblüfft

Wenn einer bei einer Online-Partneragentur arbeitet, kann er was erleben. Der Austausch mit unseren Mitgliedern beschert uns Lovestorys en gros mit spannenden Einblicken ins Leben und die Liebe.  > zum Artikel

Das erste Treffen mit den Schwiegereltern

Man sagt: „Seine Schwiegereltern sucht man sich nicht aus.“ Dies mag stimmen und trifft meist in den Fällen zu, in denen der neue Partner sich nicht mit den eigenen Eltern versteht. So unterschiedlich verschiedene Menschen jedoch auch sein können, so häufig beruht diese Ablehnung auf Missverständnissen, die entstehen, weil man sich bisher nicht richtig kennenlernen konnte. Als potentieller Schwiegersohn oder potentielle Schwiegertochter muss man verstehen, dass man nun in das Leben einer fremden Person tritt, die bisher im Mittelpunkt der Eltern stand und vielleicht sogar ihre alleinige Aufmerksamkeit genoss. Besonders in manchen Vater-Tochter-Konstellationen kann dies extrem ausgeprägt sein. Die Eltern haben eine ganz besondere Vorstellung davon, wie der Partner ihrer Tochter aussehen sollte und welche Qualitäten er besitzen muss. Manchmal sind diese so idealisiert, dass ein Normalsterblicher ihnen kaum gerecht werden kann.

Die gute Nachricht ist jedoch: die Tochter kennt diesen Umstand und kann ihren Partner darauf vorbereiten. Bevor es zu einem ersten Treffen mit den Eltern des Partners kommt, sollte man sich über die eigenen Ängste und Sorgen mit dem Partner unterhalten. Dieser hat die Möglichkeit, diese zu entkräften und dem Freund oder der Freundin ein wenig über seine Eltern zu erzählen. Hierzu zählen ihre Vorstellungen, worauf sie Wert legen und was sie mögen oder nicht mögen. Wichtig ist hierbei zu verstehen, dass es nicht darum geht, sich zu verstellen, um den Schwiegereltern bestmöglich zu gefallen. Ein Partner soll lediglich die Chance haben zu verstehen, was von den Eltern des Partners erwartet wird, um ihr Verhalten deuten zu können.

So kann es beispielsweise passieren, dass die Eltern der Freundin wohlhabend sind und sich einen gutverdienenden Ehemann für die Tochter wünschen. Es geht ihnen nicht darum, nicht selbst für ihre Tochter finanziell sorgen zu können, im Gegenteil. Vielleicht haben die Eltern schlichtweg Angst, dass ein Mann ihr Kind des Geldes wegen heiraten könnte und ihre finanzielle Situation ausnutzt. Ist der Partner nun weder wohlhabend noch in einem gutbezahlten Job, so könnte sich eine offene Ablehnungshaltung beim ersten Treffen herausbilden. Diese beruht jedoch nicht etwa auf einer pauschalen Ablehnung des Partners aufgrund seines Charakters - sie könnte auch einfach aus der Angst heraus entstehen, dass die Gefühle der Tochter verletzt werden könnten. Hier muss der Mann einfach offen und ehrlich mit den Eltern sprechen und ihnen seine Gefühle für ihre Tochter erklären. So muss er sich nicht verstellen, es werden keine Lügen gesponnen und die Beziehung kann auf einer soliden Basis entstehen, Vorurteile oder Ängste der Eltern können überwunden werden und eine positive Beziehung mit den Eltern des Partners begonnen werden.

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)