> PARSHIP-Themen für Sie > Freizeit

Ich bin

Ich suche

Freizeit

Freizeit

Freizeit

Ob man sich in einer Beziehung befindet oder Single ist – jeder Mensch hat ein ganz eigenes Verständnis davon, wie er seine Freizeit gestalten möchte. Wenn sich dieser Alltag eingespielt hat, dann ist es egal, ob man alleinstehend ist oder vielleicht in einer Partnerschaft. Während man alleinstehend völlig unabhängig darüber entscheiden kann, was man in seiner Freizeit tut, ist man in einer Beziehung auf die Toleranz des Partners angewiesen. Menschen, die sich kennen und lieben und ihre Interessen und Hobbies respektieren, die haben hierbei kein Problem. Ob Er dreimal in der Woche Fußball spielen möchte oder Sie sich häufiger abends mit ihren Freundinnen zu einem Videoabend trifft – beide Partner lassen sich ihren Freiraum und haben deshalb keinen Streit, wenn es um die Gestaltung der Freizeit geht. Doch was passiert, wenn eingespielte Strukturen sich durch eine neue Partnerschaft plötzlich zum Problem entwickeln?

Parship–Themen für Sie

Erfolgspaar
Liebesgeschichten

Tamara und Gerhard (beide 40)

Tamara (40, Buchhalterin) lernte mit Parship.at den gleichaltrigen Gerhard kennen (selbstständig). Beide leben in Wien. Sie hat uns geschrieben (Namen geändert)...  > zum Artikel

Segelschiff
Liebesgeschichten

Lisa (54) und Tom (52)

Lisa (54, Angestellte) lernte auf Parship.at Tom (52, selbstständig) kennen. Obwohl Tom normalerweise nicht so gerne lange aufbleibt, kehrten die beiden nach ihrem ersten Date noch zu später Stunde in eine Cocktailbar ein. Mittlerweile sind die beiden ein Paar und wollen gemeinsam eine neue Sprache lernen (Namen geändert):  > zum Artikel

Erfolgspaar
Liebesgeschichten

Elisabeth (52) und Rudi (60)

Elisabeth (52, Kinderkrankenschwester) lernte mit Parship.at Rudi (60, Kfz-Techniker) kennen. Beide leben in Oberösterreich. Sie hat uns geschrieben...  > zum Artikel

Toleranz zeigen und neue Kompromisse in der Freizeit eingehen

Jeder Mensch, der einmal eine Beziehung eingegangen ist, kenn das Problem: plötzlich muss man nicht mehr nur noch an sich denken, sondern auch die Wünsche des Partners berücksichtigen. Vielleicht bestand der perfekte Sonntag bisher darin, bis mittags im Bett zu liegen und dann den Rest des Tages vor dem Fernseher zu verbringen. In einer Partnerschaft könnte der Partner nun erwarten, dass man den freien Tag gemeinsam verbringt. Insbesondere ist dies der Fall, wenn beide Partner nicht zusammen wohnen und sich nur am Wochenende sehen können. Hier helfen nur Gespräche, um für beide Partner akzeptable Kompromisse zu finden. Ist es Ihm weiterhin wichtig, bis mittags zu schlafen, so muss er vielleicht seinen Nachmittag für eine gemeinsame Aktivität opfern. Sie hingegen trifft sich vielleicht nur mit ihren Freundinnen, wenn er beim Fußball ist. So kann jeder seine Wünsche an die eigene Freizeit verwirklichen, ohne den Partner vor den Kopf zu stoßen.

Bei solchen Arrangements ist jedoch nicht nur die Toleranz wichtig, welche man gegenüber seinem Partner demonstriert. Es geht auch nicht darum, eine größtmögliche Zeit gemeinsam mit dem Partner zu verbringen – im Gegenteil. Wer sich ständig nur auf die Pelle rückt, der nervt sich bald und hat keine Freiräume mehr, in welche er sich zurückziehen kann. Genau hierfür ist Freizeit jedoch da: man nimmt nicht nur eine Auszeit vom stressigen Alltag und der Arbeit, sondern bisweilen auch von der Partnerschaft. Die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und einem Hobby ganz allein zu widmen, ist sehr beruhigend und entspannend. Jeder Mensch braucht diese Zeiten, in welchen er allein ist. Kommt diese Freizeit in der Partnerschaft zu kurz, wird es früher oder später Konflikte geben, da man sich nicht mehr aus dem Weg gehen kann und Frustrationen irgendwann offen austrägt. Dem lässt sich jedoch einfach vorbeugen. In einem konstruktiven Gespräch – idealerweise in entspannter Stimmung bei einem leckeren Abendessen – sollten beide Partner die Möglichkeit haben, ihre Wünsche und Sorgen anzubringen. Jeder kann erklären, wie er sich seine Freizeit – sowohl mit als auch ohne Partner – vorstellt und wie er diese ausgestalten möchte. Sind gemeinsame Kompromisse gefunden, so hat man nicht nur Toleranz und Respekt gegenüber den Wünschen des Partners gezeigt. Man nutzt die Zeit bestmöglich, welche einem mit dem Partner und auch allein bleibt, und kann seine Freizeit genießen.

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)