> PARSHIP-Themen für Sie > Heiraten

Ich bin

Ich suche

Heiraten

Heiraten

Heiraten

Zwei Menschen können seit Jahrzehnten glücklich zusammenleben und eine intakte Partnerschaft führen, jedoch nicht verheiratet sein. Gleichzeitig ist der Bund fürs Leben in Form einer Ehe kein Garant dafür, dass die Beziehung funktioniert. Heiraten ist für viele Menschen ein Lebenstraum, da es zu der Sicht der heilen Welt einfach dazugehört - einen perfekten Partner finden, heiraten und vielleicht ein paar Kinder bekommen. Doch mit dem Heiraten sind nicht nur viele positive Gefühle und Erlebnisse verbunden - nennt man eine Heirat doch oft "Den schönsten Tag des Lebens". Man muss sich darüber im Klaren sein, dass mit einer Heirat auch rechtliche Verpflichtungen einhergehen und sollte diese sehr ernst nehmen.

Parship–Themen für Sie

Stina_Gerald
Liebesgeschichten

Stina (28) und Gerald (35)

Der 35-jährige Gerald (Technischer Leiter) aus dem Burgenland überwand seine Schüchternheit, als er die 28-jährige Stina (Dipl. Gesundheits- und Krankenschwester) aus Wien über Parship.at kennenlernte. Das Paar ist bereits zusammengezogen und Anfang Juli 2014 läuteten die Hochzeitsglocken:  > zum Artikel

Typisch Österreicher - kalt wie Fisch?
Panorama

Typisch Österreicher - kalt wie Fisch?

In Spanien kämpft der Torrero, in Frankreich schaut der Dichter sinnend in den Himmel, und in Österreich - passiert gar nichts? Das dem nicht so ist, zeigt unsere 1. Europäische Parship-Single-Studie. Lassen Sie sich überraschen!  > zum Artikel

Liebe und Fußball
Panorama

Liebe und Fußball

Vorbei sind die Zeiten, in denen Fußball eine Männerdomäne war. Das moderne Paar lernt sich sogar beim Kickern kennen. Doch was, wenn man damit nichts am Hut hat? Unser Kolumnist empfiehlt Curling-Vereine ...  > zum Artikel

Verliebtes Paar vor sinkender Sonne
Panorama

Von glücklichen Paaren lernen

Die Ehe erfreut sich in den letzten Jahren auch bei jungen Menschen wieder großer Beliebtheit. Wieso schaffen es die einen, ein Leben lang glücklich und verliebt zu sein wie am ersten Tag, während die Liebe bei anderen unter keinem guten Stern zu stehen scheint?  > zum Artikel

Ein klares Ja zum Ehevertrag
Panorama

Ein klares Ja zum Ehevertrag

Der Fachmann wundert sich und der Laie staunt - der Ehevertrag wird immer beliebter. Schließlich haben die meisten der befragten Personen einen Ehevertrag klipp und klar bejaht. Ein Pakt für die Liebe oder Absicherung für den Streitfall: der Ehevertrag ist beides, zumindest aus juristischer Sicht.  > zum Artikel

Die Bedeutung des Heiratens damals und heute

Vor fünfzig Jahren war es völlig undenkbar, dass ein Paar längere Zeit zusammenlebte, ohne zu heiraten. Genauso galt der Leitsatz: "Kein Sex vor der Ehe." Diese Grundsätze sind heute in den Hintergrund geraten und die damalige Bedeutung des Heiratens wurde schnell vergessen.

Die Heirat bedeutete früher vermutlich mehr denn je im wahrsten Wortsinn, dass zwei Menschen einen heiligen Bund eingingen. Nach der Heirat durften sie Sex haben, Kinder zeugen (und das sollten sie auch) und natürlich zusammenleben. Ohne eine Heirat war sowohl das Eine als auch das Andere undenkbar, uneheliche Kinder wurden schräg angesehen und die Mutter war in ihrer Ehre beschmutzt. Gottseidank haben sich die Zeiten heute in der Art verändert, dass man liberaler über das Heiraten und damit einhergehende Verpflichtungen oder Rechte denkt. Die "Rechte", die damals nur einem verheirateten Paar zustanden, können heute alle Menschen in Anspruch nehmen. Seit einiger Zeit dürfen sogar gleichgeschlechtliche Ehen geschlossen werden - obwohl von vielen Menschen immer noch kontrovers diskutiert, ist es sehr wohl ein Zeichen der Entwicklung und Toleranz, welche sich in der Gesellschaft langsam entfaltet.

Gleichzeitig hat diese Entwicklung beim Heiraten jedoch leider dazu geführt, dass auch ein paar gute Traditionen in den Hintergrund gerückt sind. So war eine Scheidung beispielsweise vor vielen Jahren noch sehr kompliziert und wurde in den seltensten Fällen durchgeführt. Hatten sich der Mann und die Frau erst einmal das Ja-Wort gegeben, so wurde diese Verbindung meist nur durch den Tod des Partners beendet, was leider zu Kriegszeiten häufiger geschah. Natürlich gab es in diesen Ehen genauso Probleme, wie es sie in der heutigen Zeit gibt, doch es gab einen entscheidenden Unterschied: Man musste sich damit auseinander setzen. Probleme mussten gelöst werden, denn es gab keine wirkliche Alternative.

Durch die Schnelllebigkeit unserer heutigen Zeit ist das Heiraten leider mancherorts zu einer Modeerscheinung verkommen. Blitzhochzeiten sind keine Seltenheit mehr, gefolgt von Blitzscheidungen, wenn es doch nicht funktioniert. Der moralisch verpflichtende Charakter des Heiratens ist ein wenig verloren gegangen und wenn Menschen Probleme nicht lösen möchten, lassen sie sich eben scheiden. Um dies zu vermeiden, sollte sich jeder vor dem Heiraten überlegen, ob es das ist, was er wirklich möchte oder ob er unrealistische Hoffnungen mit einer Ehe verbindet. Ein Garant für eine perfekte Beziehung ist es nicht, hier können nur regelmäßige Gespräche und Ehrlichkeit den Partner an einen Anderen binden - ob mit oder ohne Trauschein.

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Rosa Brille

Die rosarote Brille: Wie sie den Beziehungsalltag beeinflusst

Die rosarote Brille macht uns blind und nachsichtig. Warum ist das wichtig? 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)