> PARSHIP-Themen für Sie > Initiative

Ich bin

Ich suche

Initiative

Initiative

Initiative

Vor ein paar Jahrzehnten war es undenkbar, dass die Frau den Mann zu einem Rendezvous aufgefordert hätte. Es gehörte sich einfach nicht für die Frau, die Initiative zu ergreifen. Obwohl es vielleicht das ein oder andere Mal geschah, war es nicht gesellschaftlich akzeptiert. Das Rollenverhältnis war klar verteilt und so folgten erste Dates und das Kennenlernen eines möglichen Partners festen Regeln. Die Frau wartete die Initiative des Mannes ab, ließ sich von ihm ansprechen und ins Kino einladen, zu einem Abendessen oder einer Tanzveranstaltung - natürlich zahlte der Mann - und vielleicht traf man sich wieder. Diese Konstellation hatte den Vorteil, dass beide Geschlechter wussten, was von ihnen erwartet wurde, jedoch lastete auch die ganze Verantwortung auf dem Mann. Heutzutage sind Rollenverhältnisse aufgelockert und Frauen können Männer ebenso um ein erstes Date bitten wie andersherum. Auch ist es nicht unüblich, dass Frauen im Lokal die Rechnung bezahlen. Das Problem liegt nur darin zu wissen, wer nun die Initiative ergreifen soll?

Parship–Themen für Sie

Erfolgspaar
Liebesgeschichten

Maria und Urs (beide 47)

Maria (47, kaufmännische Angestellte) lernte mit Parship.at den gleichaltrigen Urs (selbstständig) kennen. Beide leben in Niederösterreich. Sie hat uns geschrieben (Namen geändert)...  > zum Artikel

Erfolgspaar
Liebesgeschichten

Katharina (34) und Peter (36)

Katharina (34, selbstständig) aus Kärnten lernte mit Parship.at den zwei Jahre älteren Peter (Bautechniker) aus Salzburg kennen. Durch stundenlange, anregende Gespräche, konnten die beiden feststellen, dass sie auf der gleichen Wellenlänge sind. Katharina hat sich zum Ende ihres Abos bei uns gemeldet (Name geändert):  > zum Artikel

Zu mir oder zu dir?

Die Initiative zu ergreifen ist in vielen Abschnitten einer Beziehung notwendig und nicht etwa nur zu Beginn beim Kennenlernen. Stets ist sie gleichermaßen wichtig, da ein stagnierender Umstand sich sonst nicht weiterentwickeln wird. So kann es möglich sein, dass sich zwei Menschen über eine Online-Partnerbörse kennenlernen und seit Wochen E-Mails austauschen. Sich zu einem persönlichen Treffen zu verabreden wäre der nächste Schritt. Was nun, wenn hier niemand die Initiative ergreift? Die aufgelockerten Rollenverhältnisse haben dazu geführt, dass Mann als auch Frau im Moment der Unsicherheit darauf warten kann, dass der Andere schon irgendwann den nächsten Schritt machen wird. Wer hier zu lange wartet, wartet vielleicht jedoch vergeblich.

Auch in einer bereits bestehenden Beziehung kann es immer wieder zu Momenten kommen, die Initiative erforderlich machen. Dies ist bei heiklen Themen der Fall, die vielleicht ungern angesprochen werden. Besondere Wünsche im Sexualleben sind hier ein Paradebeispiel: Der Partner hofft ewig, dass sein Gegenüber die Initiative ergreifen oder seine Wünsche „erraten“ könnte, er selbst traut sich jedoch nicht, diese anzusprechen. Passiert Wochen und Monate nichts, bauen sich Frustrationen oder Enttäuschung auf.

Es kommt immer wieder zu Situationen, in denen man einen nächsten Schritt wagen muss. Wer hier ein paar einfache Regeln befolgt, kann nichts falsch machen, wenn er die Initiative ergreift. Zunächst muss man sich darüber im Klaren sein, was man möchte und ob dies realistisch ist. Möchte man mit dem Partner mehr Sport machen, kann man die Initiative ergreifen und ihn zum Joggen ermutigen. Möchte man jedoch, dass der Partner 20 Kilogramm abnimmt, ist dies offensichtlich problematisch. Dann sollte man sich immer bemühen, selbst die Initiative zu ergreifen, denn wer warten möchte, wartet manchmal sehr lange. Die Ängste, die mit der Initiative einhergehen können, sind meist unbegründet. Sie entstehen dadurch, dass man ein Ergebnis nicht vorhersehen kann - man weiß nicht, wie der Partner reagiert. Dies lässt sich jedoch nur herausfinden, wenn man einen Wunsch oder ein bestimmtes Problem offen anspricht. Entweder findet die Initiative Zustimmung oder Ablehnung. Im ersten Fall hätte man nicht nur das erreicht, was man gerne möchte. Man hätte dies auch getan, ohne Zeit zu verlieren. Im zweiten Fall hat es vielleicht nicht zum gewünschten Ergebnis geführt, die Initiative zu ergreifen. Jedoch weiß man schnell, woran man beim Partner ist und kann mit der Entscheidung umgehen. Unnötig langes Warten und der Aufbau von Frustrationen sind hier unnötig, sodass ein großer Streit vermieden werden kann.

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)