> PARSHIP-Themen für Sie > Streit

Ich bin

Ich suche

Streit

Streit

Streit

Streit gehört zu jeder Beziehung und ist Teil des produktiven menschlichen Zusammenlebens. Betrachtet man einen Streit so analytisch, geht natürlich jede emotionale Komponente verloren. Gerade dies kann jedoch für manche Menschen hilfreich sein, um sich im Falle einer Auseinandersetzung besser auf sein Gegenüber einlassen zu können bzw. mit dem Streit anders rumzugehen, als sie es sonst vielleicht getan hätten. Bereits in der Antike war ein Streitgespräch nicht etwa das öffentliche Austragen von Beziehungsproblemen - obwohl es trotzdem emotional geladen sein konnte. Es ging meist um wissenschaftliche Diskurse, bei welchen man voller Leidenschaft und Überzeugung seinen eigenen Standpunkt gegen Kritiker verteidigen konnte und versuchte, Anhänger für die eigene Theorie zu gewinnen. Dies ist eigentlich noch heute die Kernaussage eines jeden Streits - zwei Personen sind unterschiedlicher Ansichten und jede möchte, dass ihrer Meinung mehr Gewicht beigemessen wird oder diese als richtig empfunden wird.

Parship–Themen für Sie

Was sich liebt, das neckt sich
Ratgeber

Was sich liebt, das neckt sich

So lautet bekanntlich die gängige Meinung über den Umgang von Frauen und Männern miteinander. Doch stimmt das wirklich? Jeder Mensch reagiert auf andere Signale, während sich der eine geschmeichelt fühlt, ist der andere vielleicht schon entnervt oder gar beleidigt.  > zum Artikel

Kompromisse bei der Partnersuche
Ratgeber

Kompromisse bei der Partnersuche

Muss es wirklich der "Traumpartner" sein - oder könnten Sie sich auch für die Liebe auf den zweiten oder dritten Blick öffnen? Gedankenanstöße zum Thema Kompromisse  > zum Artikel

Die Liebesformel
Panorama

Die Liebesformel

Man nehme ein bisschen von diesem, ein bisschen von jenem - fertig ist das Paar, das es bis zur goldenen Hochzeit schafft!? Auch wenn es leider nicht ganz so einfach ist, sorgt unsere Studie zur "Liebesformel" für spannende Einsichten.  > zum Artikel

Simplify your love
Panorama

Buchtipp: Simplify your love

"Einfacher glücklicher leben" - dieses Erfolgsrezept hat das Autorenehepaar Küstenmacher jetzt weitergedacht: Nicht nur Wohnungen tut es gut, wenn man sie entrümpelt, auch in unseren Vorstellungen zur Liebe können wir Ballast abwerfen.  > zum Artikel

Harmonie in der Partnerschaft
Panorama

Tipps für eine harmonische Partnerschaft

Wie funktioniert die Liebe? Kann es eine Anleitung zum Glücklichsein geben? Wir haben Singles und Menschen in Beziehungen in einer Studie befragt. Parship-Experte Eric Hegmann kommentiert die wichtigsten Ergebnisse.  > zum Artikel

Richtig streiten, gesund zusammenleben

Ein Streit kann produktiv sein, wenn man gewissen Spielregeln folgt. Es geht hierbei nicht so sehr um das eigentliche Thema, welches zur Auseinandersetzung geführt hat, sondern um die Art und Weise, wie man mit diesem nun umgeht. Es kann dabei um so banale Dinge gehen wie das Ausräumen des Geschirrspülers oder aber auch Themen wie gegenseitige Treue oder mangelndes Vertrauen. Obwohl natürlich grundsätzlich unterschiedlich, sollte beiden Fällen gleiche Bedeutung beigemessen werden, denn gerade sind es die oftmals so banal wirkenden Themen, welche in Beziehungen nicht vernünftig ausdiskutiert werden und deshalb unterschwellig zu Frustrationen führen. Nur das rechtzeitige Ansprechen dieser Probleme kann dazu führen, dass man sie langfristig löst.

Meist verbindet man mit einem Streit eine unschöne Situation, in der sich zwei Personen anschreien oder im schlimmsten Fall beleidigen. Doch ein Streit bedeutet tatsächlich erst einmal nur, dass zwei widersprüchliche Ansichten aufeinandertreffen. Richtig streiten bedeutet hier, grundsätzlichen Regeln zu folgen. Diese sollten idealerweise bereits einmal vom Paar gemeinsam angesprochen worden sein - in einer konfliktfreien Situation - damit über die Modalitäten nicht erst während des emotionalen Streits verhandelt werden muss. So sollte jeder Partner die Möglichkeit haben, auszusprechen. Jeder sollte die Möglichkeit haben, seinen Standpunkt zu schildern, ohne dass dieser vom Partner kritisiert oder bewertet wird. Oftmals ist das Verharmlosen von Problemen oder Gefühlen gerade das, was eine emotional geladene Stimmung zum Eskalieren bringt. Wenn die Frau ihrem Mann schildert, dass sie sich von ihm nicht genug unterstützt fühlt und er dies mit dem Kommentar abtut, dass sie sich nicht so anstellen solle, so ignoriert er nicht nur ihren Standpunkt, er verletzt auch ihre Gefühle, indem er diese abwertet und ihr die Freiheit abspricht, sich nicht unterstützt zu fühlen.

Produktiv Streit zu führen bedeutet, nachzufragen und sachlich zu bleiben. “Warum fühlst du dich nicht ausreichend unterstützt?“ könnte Sie dazu veranlassen, über ihr diffuses Gefühl nachzudenken und festzustellen, dass es entweder aus einer allgemeinen Unzufriedenheit erwachsen ist oder es tatsächlich ein paar Dinge gibt, die sie sich von ihrem Mann wünschen würde. Diese können nun in sinnvollem und ruhigem Zusammenhang angesprochen werden. Eine weitere goldene Regel ist es, nicht zu verallgemeinern. “Immer“, “niemals“, “ständig“ oder “pausenlos“ sind schlechte Adjektive, die nicht nur das Verhalten, sondern die Person als Ganzes schlecht machen und diese sofort in die Defensive zwingen. Eine realistische Einschätzung der Situation und eine bedachte Wortwahl können somit bei jedem Streit helfen, ihn bei dem zu belassen, was er eigentlich sein sollte - eine produktive Auseinandersetzung.

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)