> PARSHIP-Themen für Sie > Suche Partner

Ich bin

Ich suche

Suche Partner

Suche Partner

Suche Partner für mich

Österreich hat momentan 1,4 Millionen Singles. Sie alle suchen mehr oder weniger aktiv nach einem Partner. Schon Platon hat festgestellt: "Jeder von uns ist ein Stück eines anderen Menschen." Noch etwas weiter geht die moderne Wissenschaft. Sie sieht in der Aussage "suche Partner" eine Art Überlebensstrategie. Dieser Ansicht ist zum Beispiel Professor Gerald Hüther, Hirnforscher. Er meint, der menschliche Nachwuchs braucht außerhalb des Mutterleibs Unterstützung durch die Liebe. Darum seien wir Menschen auch Kinder der Liebe und keine Roboter, denen es nur um die Selbstbehauptung gehe.

Parship–Themen für Sie

Frauen lieben Bücherwürmer und Leseratten
Panorama

Frauen lieben Bücherwürmer und Leseratten

Lesen ist Unterhaltung für die grauen Zellen, macht graue Herbsttage gemütlich und regt die Phantasie an. Auch bietet es so einige weitere Vorteile, die Ihnen sogar die Partnersuche erleichtern können. Lesen Sie, wie ...  > zum Artikel

Das Lächeln einer Frau
Panorama

Das Lächeln einer Frau

Wird ein Mann von einer Frau mit einem Lächeln bedacht, wirkt er auf andere Frauen attraktiver. Dieses Phänomen bei der Partnerwahl entdeckten jetzt schottische Forscher. Hilft das auch bei der Online-Partnersuche?  > zum Artikel

Suche Partner bei Parship

Oft geben Partnersuche zu: "Suche Partner am Arbeitsplatz", "suche Partner im Sportverein" oder "suche Partner im Freundeskreis". Denn beim Arbeitsplatz, Sportverein und Freundeskreis handelt es sich gewöhnliche Kennenlern-Formen, welche in der Gesellschaft am häufigsten vorkommen. Die Aussage "Suche Partner im Internet" hingegen, wird so leicht nicht über die Lippen gebracht. Dabei machen wissenschaftliche Zahlen klar, dass jeder fünfte Österreicher seinen Partner online gefunden hat. Das gilt vor allem für Singles, die älter als 30 Jahre sind. Für sie ist Parship die geeignete Online-Partnerbörse, um ihr Glück zu finden.

Wer einen Partner gefunden hat, ist zunächst heftig verliebt. Dabei wird im Körper eigenartigerweise die Ausschüttung von Serotonin verringert. Serotonin ist eigentlich für das Gefühl des Glücks verantwortlich. Wieso also sind Verliebte glücklich, obwohl weniger Serotonin im Körper produziert wird? Auch auf diese Frage hat die Wissenschaft schon längst die Antwort gefunden: Entscheidend sind die Hormone Oxytocin, Vasopressin und Dopamin. Diese drei werden großzügig ausgeschüttet, wenn der Mensch verliebt ist. Oxytocin, Vasopressin und Dopamin fördern besonders die Gefühle Verbundenheit und Euphorie. Dadurch ist es uns Menschen möglich, offener auf einen anderen Menschen zuzugehen. Würde in unserem Körper nicht dieses Glanzstück der Chemie stattfinden, wäre der Mensch schon längst ausgestorben. Unsere urzeitlichen Vorfahren hätten sich vor lauter Angst nicht aufeinander einlassen können. Damit hätte es keine Chance gegeben, die Gene aufzufrischen und wir alle wären heute nicht auf der Welt.

Testen Sie Parship kostenlos.

Ich bin
Ich suche

Wenn Sie auf "Partnersuche starten" klicken, akzeptieren Sie unsere AGB und erklären unsere Datenschutzbestimmungen gelesen zu haben.

Forum
Ratgeber

Der Ex-Partner meldet sich wieder – Wie soll man damit umgehen?

Die Nachricht vom Ex: Sie kommt unerwartet und lässt viele Fragezeichen zurück. 
Mehr erfahren

Date

Nach einem Date fragen

Wie fragt man eigentlich nach einem Date? Hier sind Tipps und Strategien versammelt. 
Mehr erfahren

Error with static Resources (Error: 418)